Seeschlacht

SEESCHLACHT . TK

Die Seekriege, Seeschlachten
und Zweikämpfe auf See
zwischen 1775 und 1815

Chronologie der europäischen Seekriege 1793 bis 1815, Band 1, bis 1802

1793

1793 Claude Chappe entwickelt in Frankreich den Semaphore bzw. ein entsprechendes Signalsystem.

1793 Jean-Pierre Blanchard springt als erster Mensch mit einem Fallschirm ab und landet in einem Stück. Dieser erste Sprung war freilich eine Rettungstat, weil des Ballonfahrerpioniers Gefährt drohte, abzustürzen.

2. Januar 1793 Die Hafenbatterien von Brest feuern auf die britische Brigg CHILDERS (16) unter Robert Barlow.

21. Januar 1793 König Louis XVI von Frankreich wird hingerichtet.

1. Februar 1793 Frankreich erklärt England und Holland den Krieg.

11. Februar 1793 England erklärt Frankreich den Krieg.

15. Februar 1793 Das französische Linienschiff LEOPARD (74) geht vor Cagliari (Sardinien) verloren.

15. Februar 1793 Die britische CHILDERS (16 - Robert Barlow) erbeutet das erste französische Kaperschiff, die PATRIOTE mit 24 Mann Besatzung.

20. Februar 1793 Der Konvent hebt 300000 Mann als Soldaten aus

Anfang März 1793 Die Briten landen zur Unterstützung der angegriffenen Holländer eine 3000 Mann starke Truppe unter dem Duke of York, die durch hannoveranische und hessische Truppen verstärkt wird.

März 1793  Beginn der royalistischen und katholischen Aufstände in der Vendee

4. März 1793 In den USA beginnt die zweite Amtszeit von Präsident George Washington.

7. März 1793 Frankreich erklärt Spanien den Krieg.

18. März 1793 Französische Niederlage unter Dumouriez in der Schlacht von Neerwinden

23. März 1793 Spanien erklärt Frankreich den Krieg.

 The Fall of Toulon (Taschenbuch)

The Fall of Toulon (Taschenbuch)
von Bernard Ireland
Sprache: Englisch
Taschenbuch - 320 Seiten - Verlag: Cassell Reference
Erscheinungsdatum: 3. August 2006
Im Sommer 1793 übergaben königstreue Franzosen die Marinebasis Toulon an eine multinationale Flotte, bestehend aus Briten, Spaniern, Venezianern und Österreichern. Doch statt von Toulon aus die französische Revolution in Bedrängsnis zu bringen, wurde die Stadt belagert. Ein Franzose tat sich dabei hervor und sollte fortan in aller Munde bleiben: Napoleon Bonaparte. Bernard Ireland erzählt den Kampf um Toulon.

5. April 1793  Der den Girondisten nahe stehende General Dumouriez desertiert zu den Österreichern, nachdem sein Plan eines Marsches auf Paris scheitert

6. April 1793 Der berüchtigte Wohlfahrtsausschuss (Sicherheitskomitee) wird gebildet

14. April 1793 Die Briten unter Vizeadmiral Sir John Laforey und Major-General Cuyler erscheinen mit der TRUSTY (50 - John Drew), der NAUTILUS (18), der HIND und einem Transportschiff vor Tobago (Karibik) und landen Truppen, die am 15. April die französische Insel im Handstreich erobern.

14. April 1793 Konteradmiral Gardner erscheint mit der QUEEN (98 - John Hutt), der DUKE (98 - George Murray), der HECTOR (74 - George Montagu), der MONARCH (74 - Sir James Wallace) sowie den royalistischen FERME (74 - Vicomte de la Rivière) und CALYPSO (36) vor Martinique (Karibik) und landet rund 2000 Mann Truppen, welche sich nach gescheiterten Angriff am 21. April jedoch wieder auf die Schiffe zurückziehen.

14. April 1793 Die englische Fregatte PHAETON (38 - Andrew Snape Douglas), Begleitfregatte eines Linienschiffgeschwaders unter Konteradmiral Gell, erobert im Atlantik das grosse Kaperschiff GENERAL DUMOURIER (22) und jagt dem Franzosen auch seine Beute, die millionenschwere spanische Galeone SAN IAGO, ab. Der eroberte Schatz fliesst der englischen Krone zu, was für nachhaltige Verstimmung beim spanischen Verbündeten sorgt.

16. April 1793 Die englische Fregatte PENELOPE (32 - Bartholomew Samuel Rowley) erobert in der Karibik die französische LE GOELAN (14).

Anfang Mai 1793 Der Vicomte de la Riviere übergibt die 1785 in Brest gebaute französische FERME (74), die 1792 kurzfristig als PHOCION (74) unter republikanischer Flagge segelte, in Trinidad in spanische Dienste. Die FERME wurde erst 1808 in La Guaira ausser Dienst gestellt.

Linienschiffschlachten 1794 - 1806 Download

13. Mai 1793 Blutiger, aber unentschiedener Zweikampf zwischen der englischen Fregatte IRIS (32 - George Lumsdaine) und der französischen Fregatte CITOYENNE FRANCAISE (32 - Dubedat †) einige hundert Meilen vor der portugiesischen Küste.

14. Mai 1793 Die Fregatte ALLIGATOR (28 - William Affleck) und Transportschiffe landen auf den französischen Inseln St. Pierre und Miquelon (Nordamerika) eine Truppe unter General Ogilvie. Der Gouverneur Danseville kapituliert daraufhin.

27. Mai 1793 Die britische Zwölfpfünderfregatte VENUS (32) unter dem Kommando von Kapitän Jonathan Faulknor trifft vor Kap Finisterre auf die französische Fregatte SEMILLANTE (32) unter dem Kommando von Kapitän Gaillard. Nach hartem Gefecht mit erheblichen Verlusten und Schäden auf beiden Seiten bricht Faulknor das Gefecht ab, weil weitere französische Schiffe in Sicht kommen. Siehe auch hier.

27. Mai 1793 Die französische Fregatte CONCORDE (40 - van Dongen) erobert in der Karibik die britische Fregatte HYAENA (24 - William Hargood).

28. Mai 1793 Die englische Fregatte PHAETON (38 - A.S. Douglas) erobert vor der spanischen Küste die französische Korvette PROMPTE (20)

31. Mai 1793  Die gegen die Girondisten gerichteten Sansculotten umstellen den Nationalkonvent

2. Juni 1793  Mit der Inhaftierung von 31 girondistischen Abgeordneten beginnt die Entmachtung der Girondisten durch die Jakobiner

3. Juni 1793 Die englische Fregatte INCONSTANT (36 - Augustus Montgomery) stellt und erobert im Mittelmeer die französische Kriegsbrigg CURIEUX (14).

9. Juni 1793 Die englische Fregatte LEDA (32 - George Campbell) erobert im Mittelmeer die französische Korvette ECLAIR (20).

18. Juni 1793 Die britische Fregatte NYMPHE (36) unter Edward Pellew erobert die französische Fregatte CLEOPATRE (36), kommandiert von Kapitän Jean Mullon. Der französische Kapitän fällt im Gefecht, es ist der erste größere britische Seesieg des Krieges.

Pellew´s Coup. HMS NYMPHE (36) gegen CLEOPATRE (36)

Juni 1793 Entmachtung der Girondisten in Paris - die Revolution beginnt ihre Kinder zu fressen.

17. Juli 1793
Charlotte Corday ersticht den jakobinischen Abgeordneten und Schriftsteller Jean Paul Marat, um dessen Person ein Kult entsteht

23. Juli 1793  Das französisch besetzte Mainz kapituliert

25. Juli 1793  Die englische PLUTO (14 - James Nicholl Morris) überwältigt in nordamerikanischen Gewässern die französische Kriegsbrigg LUTINE (12).

31. Juli 1793 Die französische Fregatte EMBUSCADE (32 - Jean Baptiste Bompart) schlägt im Zweikampf vor Sandy Hook die englische Fregatte BOSTON (32 - George William Augustus Courtenay †) in die Flucht, verfolgt sie dann aber vergeblich.

31. Juli 1793 Die englische Kanalflotte unter Admiral Earl Howe bekommt vor der Belle Ile zum ersten Mal die Brester Flotte unter Vizeadmiral Morard de Galles in Sicht. Wetter und Wind verhindern ein erstes Gefecht.

13. August 1793 Der stärkste Hurrican seit Menschengedenken erschüttert die Karibik, besonders die Inseln St. Eustatius und St. Thomas.

23. August 1793 Levée en masse - totale Mobilmachung aller "wehrfähigen" Männer in Frankreich.

23. August 1793 Die Briten unter Vizeadmiral William Cornwallis bzw. unter Colonel Braithwaite erobern Pondicherry und die anderen französischen Besitzungen an der Ostküste Indiens.

Das letzte Gefecht der GLORIOSO

27. August 1793 Toulon erklärt sich für königstreu - ein englisch-spanischer Verband besetzt den Hafen von Toulon und rund 30 französische Kriegsschiffe.

September 1793 Die englische Landungsarmee des Duke of York wird bei Hondschoote in den Niederlanden geschlagen.

5. September 1793
  Beginn des Terrorherrschaft in Paris, später in fast ganz Frankreich.

13. September 1793
Die französische Revolutionsarmee schlägt bei Meribel eine savoyische Armee unter dem Herzog von Savoyen

16. September 1793 Napoleon Bonaparte übernimmt vor Toulon die Leitung die Artillerie

20. September 1793 Die EUROPA (50) unter Kommodore Ford erscheint vor Jeremie auf St. Domingue (später Haiti), wo seit 1791 ein heilloser Bürgerkrieg zwischen französischen Republikanern und Royalisten bzw. ein blutiger Sklavenaufstand tobt. Royalistische Bewohner übergeben Hafen und Stadt den Briten, am 23. September folgt St. Nicholas Mole diesem Beispiel.

1. Oktober 1793 Die Eroberung des strategisch wichtigen Hafens von San Fiorenzo (Korsika) durch ein englisches Geschwader unter Kommodore Robert Linzee scheitert. Das Artillerieduell zwischen den Linienschiffen ALCIDE (74 - Robert Linzee), COURAGEUX (74 - John Matthews) und ARDENT (64 - Robert Manners Sutton) einerseits und den französischen Landbatterien andererseits entscheiden die landgestützten Kanonen für sich.

5. Oktober 1793 Das englische Linienschiff BEDFORD (74 - Robert Mann) erobert im (neutralen ?!) Hafen von Genua die französische Fregatte MODESTE (36).

9. Oktober 1793
  Ein royalistischer Aufstand in Lyon wird niedergeschlagen

11. Oktober 1793 Das englische Linienschiff CAPTAIN (74 - Samuel Reeve) erobert vor La Specia die französische Fregatte IMPERIEUSE (40).

 The Naval History of Great Britain: During the French Revolutionary and Napoleonic Wars The Naval History of Great Britain: During the French Revolutionary and Napoleonic Wars
von William James, Andrew Lambert
Sprache: Englisch
Gebunden - 568 Seiten - Stackpole Books

Erscheinungsdatum: März 2003

16. Oktober 1793  Königin Marie-Antoinette wird hingerichtet

20. Oktober 1793 Die britische Fregatte CRESCENT (36) unter James Saumarez erobert die französische Fregatte REUNION (32 - Francois Denian).

24. Oktober 1793 Die französische Fregatte URANIE (40 - Kapitän Tartue †) trifft im nördlichen Becken der Biskaya auf die englische Fregatte THAMES (32 - James Cotes). Nach hartem Kampf werden die beiden schwer angeschlagenen Fregatten getrennt, die THAMES wird jedoch wenig später von einem französischen Geschwader unter Kommodore Allemand, bestehend aus CARMAGNOLE (40), RESOLUE (36), SEMILLANTE (36) und ESPIEGLE (16) "aufgesammelt" und erobert .

31. Oktober 1793   Massenhinrichtung der Girondisten und ihrer Führer (Brissot)

31. Oktober 1793 Ein englisches Geschwader unter Konteradmiral McBride, bestehend aus der QUEBEC (32), einer weiteren Fregatte und der schwimmenden Batterie REDOUBT mit zwanzig 68-Pfünder-Karronaden, vertreibt gemeinsam mit den Holländern die Franzosen aus Ostende und Niewport.

19. November 1793 Ein französisches Geschwader unter Kommodore Vanstabel von der TIGRE (74), bestehend aus JEAN BART (74), AQUILON (74), TOURVILLE (74), IMPETUEUX (74), REVOLUTION (74), INSURGENTE (40), SEMILLANTE (32), der Brigg ESPIEGLE (14) und dem Schoner BALLON, bricht in den englischen Neufundland-Konvoi ein, der auf Heimatkurs ist. Die Franzosen nehmen 17 voll beladene Schiffe als Prisen.

20. November 1793 Das von den Engländern in Toulon erbeutete französische Linienschiff SCIPION (74) verbrennt vor Livorno.

25. November 1793 Die englischen Fregatten PENELOPE (32 - Bartholomew Samuel Rowley ) und IPHIGENIA (32 - Patrick Sinclair ) stellen und erobern in der Bucht von Leogane (St. Domingo) die französische Fregatte INCONSTANTE (36).

27. November 1793 Die englischen Fregatten LATONA (38 - Edward Thornborough ) und PHAETON (38 - Robert Stopford) stellen und erobern vor Ushant die französische Fregatte BLONDE (28).

Dezember 1793  Der royalistische Aufstand in der Vendee ist weitgehend niedergeschlagen, die Preußen und Österreicher ziehen sich hinter den Rhein zurück

1. Dezember 1793 Das englische packet (Postschiff) ANTELOPE, 21 Mann Besatzung und bewaffnet mit sechs Dreipfündern, überwältigt vor Cuba nach blutigem Kampf das verfolgende französische Kaperschiff ATALANTE mit 65 Mann Crew und acht dreipfündrigen Knallbüchsen.

18. Dezember 1793 Die Briten unter Lord Hood müßen ihre Truppen aus Toulon evakuieren. Sir Sidney Smith setzt mit einem Sonderkommando auf dem Feuerschiff VULCAN (14 - Charles Hare) in letzter Minute 10 französische Linienschiffe, 2 Fregatten und 2 Korvetten in Brand. Sein Kommando vernichtet bei dieser Gelegenheit mehr große französische Kriegsschiffe als in jeder Schlacht danach zerstört werden. U.a. drei 80-Kanonen-Schiffe und sechs 74-Kanonen-Schiffe verbrennen. Die Briten nehmen als Beute 4 Linienschiffe, 8 Fregatten, 7 Korvetten und eine Reihe kleinerer Schiffe mit - u.a. fallen ihnen die COMMERCE DE MARSEILLE (120), die POMPEE (80), die PUISSANT (74), die SCIPION (74), die TOPAZE (40), die ARETHUSE und die PERLE (36) in die Hände. Rund 14000 königstreuen Franzosen gelingt ebenfalls die Flucht. Der Schaden, der in Toulon entsteht, wirft die französische Marine mindestens so weit zurück wie später Trafalgar.

19. Dezember 1793 Fall von Toulon. Der Artillerieoffizier Napoleon Bonaparte hat beträchtlichen Anteil an diesem französischen Sieg.

22. Dezember 1793 Napoleon Bonaparte wird zum Brigadegeneral befördert

Schlachten und Duelle Personen und Biografien Zeittafeln Schiffe Der ganze andere Plunder Links


Napoleons gefallenen Göttinnen
SEESCHLACHT.TK - Das Buch

Napoleons gefallene Göttinnen
Die Geschichte der französischen MINERVE-Fregatten

von Thomas Siebe
Sprache: Deutsch Paperback - 349 Seiten - BoD
ISBN 978-3-8391-0218-3 Erscheinungsdatum: Mai 2009
Bei AMAZON bestellen Mehr Infos

Copyright © 2006 by T. Coladores & Pellewserbe

E-Mail

Meine E-Books auf XinXii
Support independent publishing: Buy this book on Lulu.