Chronologie der europäischen Seekriege 1793 bis 1815, Band 1, bis 1802

SEESCHLACHT . TK

Die Seekriege, Seeschlachten
und Zweikämpfe auf See
zwischen 1775 und 1815

 Seeschlacht

1805

4. Februar 1805 Die französischen Fregatten HORTENSE (40) und INCORRUPTIBLE (38) vernichten vor der algerischen Küste die englische Fregatte ARROW (28 - Richard Vincent) und die ACHERON (8).

13. Februar 1805
Die britische Fregatte SAN FIORENZO (38 - Henry Lambert ) stellt und erobert vor Madras die französische Fregatte PSYCHE (32 - Jacques Bergeret) und eine ihrer Prisen.

17. Februar 1805 Die britische Fregatte CLEOPATRA (32 - Sir Robert Lawrie) verfolgt und stellt die mit wichtigen Depeschen segelnde französische Fregatte VILLE DE MILAN (40 - Kapitän Reynard †), unterliegt ihr aber im Zweikampf.

23. Februar 1805 Die "alte" LEANDER (50) unter Kapitän Talbot erbeutet in nordamerikanischen Gewässern die französische Fregatte VILLE DE MILAN (40 - Fregattenkapitän Gillet). Sie erobert auch die französische Prise CLEOPATRA (32 - Sir Robert Lawrie), die der VILLE DE MILAN zuvor im Zweikampf unterlag. Als MILAN (38) wird das französische Schiff von den Briten übernommen - Ihr erster britischer Kommandant wird Sir Robert Lawrie ( auch: Laurie ).

Suchen nach:
In Partnerschaft mit Amazon.de

17. März 1805 Treffen von Brest: Cornwallis hält die französische Flotte (Ganteaume) in Schach.

30. März 1805 Admiral Villeneuve gelingt mit seinem Geschwader der Ausbruch aus Toulon. Siehe zu Nelsons Jagd auf Villeneuve diese Seite.

10. April 1805 Villeneuves Flotte vereinigt sich in Cadiz mit spanischen Kräften unter Gravina und nimmt Kurs auf Martinique in der Karibik

11. April 1805  Allianz zwischen Russland und England

24. April bis 27. April 1805  Amerikanischer Angriff auf Tripoli, Eroberung von Derna

9. Mai 1805 Nelson wirft mit der VANGUARD und seinem Geschwader Anker in der Lagos Bay (Portugal)

11. Mai 1805 Nelson nimmt mit seinem Geschwader die Verfolgung Villeneuves auf und macht sich auf den Weg in die Karibik

Napoleonic Naval Armaments 1792-1815 Napoleonic Naval Armaments 1792-1815
(New Vanguard)
von Chris Henry, Brian Delf (Illustrationen)
Sprache: Englisch
Taschenbuch - 48 Seiten - Osprey -

Erscheinungsdatum: Mai 2004

Die Überlegenheit der Royal Navy basierte auf vielen Faktoren. Eine Basis für den Erfolg der Briten bestand zweifellos in ihrer überlegenen Artillerie. Dieses Buch vergleicht die englische Bewaffung mit der Ausstattung ihrer französischen, spanischen, dänischen, russischen und holländischen Opponenten.


12. Mai 1805 Die französischen Fregatten HORTENSE (40 - Louis La Marre-la-Meillerie) und HERMIONE (36 - Jean-Michel Mahe) erobern vor Martinique die britische Sloop CYANE (18 - George Cadogan).

15. Mai 1805 Villeneuves französisch-spanische Flotte erreicht Martinique in der Karibik.

26. Mai 1805 Napoleon krönt sich selbst zum König von Italien

4. Juni 1805 Nelson erreicht auf seiner Jagd nach Villeneuve Barbados.

4. Juni 1805 Friedensvertrag zwischen der USA und Tripoli

7. Juni 1805 Nelson erreicht Trinidad.

7. Juni 1805 Eugene Bonaparte wird zum Vizekönig von Italien ausgerufen

Linienschiffschlachten 1794 - 1806 Download

7. Juni 1805 Nelson mit seinem Geschwader vor Trinidad.

10. Juni 1805 
Tripolis unterzeichnet einen Waffenstillstand mit den USA

11. Juni 1805 Villeneuve tritt mit der französisch-spanischen Flotte den Rückweg über den Atlantik an.

12. Juni 1805 Nelson ist vor Antigua

13. Juni 1805 Nelson nimmt wieder Kurs auf Europa, nach wie vor auf der Suche nach Villeneuves Flotte

Juli 1805 Allemands Geschwader, bestehend aus 5 Linienschiffen ( MAJESTEUX (120), JEMMAPES, LION, SUFFREN, MAGNANIME - alle 74 Kanonen ) , 2 Fregatten und 2 Korvetten, bricht aus der Blockade vor Rochefort aus und wird in der Folge dem britischen Handel schwere Schäden zufügen. Es bleibt auf gespenstische Art und Weise für die Briten, aber auch für die Franzosen unsichtbar. Mehrfach passiert Allemand britische Geschwader - ohne selbst gesehen zu werden !

19. Juli 1805 Die französische Fregatte TOPAZE (40) unter dem Kommando von François-André Baudin stellt vor Jamaika die englische Fregatte BLANCHE (36 - Zachary Mudge) und vernichtet sie.

Thomas Sturges Jackson - Logs of the great seafights


22. Juli 1805 Admiral Calder stellt Villeneuves französisch-spanische Flotte vor Cape Finisterre ( Calder's Action ): Villeneuve verliert im dichten Nebel lediglich zwei alte spanische Linienschiffe - FIRME (74 ) und SAN RAFAEL (80). Der Durchbruch Villeneuves wog jedoch diesen Verlust auf.

9. August 1805 Österreich tritt der Dritten Koalition bei (England, Russland und Schweden)

10. August 1805 Die britische Achtzehnpfünderfregatte PHOENIX (36) unter dem Kommando von Kapitän Thomas Baker trifft vor Kap Finisterre auf die französische Fregatte DIDON (44 - Pierre-Bernhard Milius) und kämpft sie nieder. Die DIDON gehörte zu Villeneuves Flotte und war auf der Suche nach Fühlung mit dem Rochefort-Geschwader von Allemand. 2 Monate später wird die PHOENIX an selber Stelle die Schlacht vor Kap Ortegal herbeiführen.

 Der Kurs der PHOENIX - Entscheidung vor Kap Ortegal

18. August 1805 Nelson erreicht nach seiner Jagd auf die französisch-spanische Flotte wieder englischen Boden

27. August 1805 Eine französische Armee marschiert zur Donau

9. September 1805 Invasion Österreichs in Bayern

13. September 1805 Kapitän Blackwood sucht Lord Nelson in Merton auf, um ihn davon zu unterrichten, daß die französisch-spanische Flotte in Cadiz liegt.

15. September 1805 Nelson verläßt an Bord der VICTORY England Richtung Cadiz, wo die von den Briten blockierte französisch-spanische Flotte liegt.

25. September 1805 Ein Konvoi aus Handelsschiffen, eskortiert von der CALCUTTA (50 - Daniel Woodriff), trifft westlich der Scilly-Inseln auf das Phantom-Geschwader von Konteradmiral Allemand. Die CALCUTTA deckt die Flucht des Konvois, muß sich aber nach kurzem Gefecht der französischen MAGNANIME (74) geschlagen geben.Siehe auch


diese Seite


7. Oktober 1805 Die Franzosen überqueren die Donau

20. Oktober 1805 Eine österreichische Armee unter Mack kapituliert bei Ulm

21. Oktober 1805 Die vielleicht berühmteste Seeschlacht: Trafalgar . Admiral Lord Nelson schlägt vernichtend die französisch-spanische Flotte des Admirals Villeneuve vor Kap Trafalgar. Lord Nelson selbst stirbt in der Schlacht.

 Trafalgar

23. Oktober 1805 Das bei Trafalgar schwer beschädigt entkommene und mit Notmasten segelnde spanische Linienschiff RAYO (100) wird zur Befreiung eroberter Schiffe in See geschickt, dabei aber von der britischen DONEGAL (80) unter dem Kommando von Kapitän Pulteney Malcom gestellt und erobert.

30. Oktober 1805
  Französische Truppen unter Massena gewinnen die Schlacht von Caldiero gegen die Österreicher

2. November 1805 Die englischen Fregatten DRYAD (36) and BOADICEA entdecken Dumanoirs Geschwader und feuern Raketen ab. Damit machen sie Strachan´s Geschwader auf die bei Trafalgar entkommenen Linienschiffe aufmerksam.

4. November 1805 Schlacht vor Kap Ortegal oder "Little Trafalgar" : Strachan´s Geschwader (Die Linienschiffe CAESAR (80), NAMUR, COURAGEUX , HERO und die 4 Fregatten SANTA MARGARITTA, PHOENIX, REVOLUTIONNAIRE und AEOLUS) stellt und erobert das bei Trafalgar entkommene Geschwader von Dumanoir de Pelly : FORMIDABLE (80), DUGUAY-TROUIN (74), MONTBLANC (74) und SCIPION (74) werden erobert.

 Der Kurs der PHOENIX - Entscheidung vor Kap Ortegal

14. November 1805 Napoleon marschiert in Wien ein

2. Dezember 1805 Schlacht bei Austerlitz ( Dreikaiserschlacht ) - einer der größten Siege Napoleons gegen den Kaiser von Östereich und den Zaren von Russland.

16. Dezember 1805 Die englische Brigg KINGFISHER (18 - Nataniel Cochrane) kapert vor Guadeloupe den französischen Schoner ELISABETH (14).

23. Dezember 1805 Das Geschwader von Konteradmiral Allemand, seit Juli ein Wolf unter englischen Handels-Schafen, erreicht die Ile de Aix und beendet seinen Raubzug. 43 Handelsschiffe gingen Großbritannien verloren

24. Dezember 1805 Die englischen Fregatten LOIRE (40 - Frederick Maitland) und EGYPTIENNE (40 - Leutnant P.C. HANDFIELD) stellen und erobern vor Rochefort die französische Fregatte LIBRE (40 - Kapitän Descorches).

26. Dezember 1805 Vertrag von Pressburg zwischen Frankreich und Österreich

Schlachten und Duelle Personen und Biografien Zeittafeln Schiffe Der ganze andere Plunder Links


Napoleons gefallenen Göttinnen
SEESCHLACHT.TK - Das Buch

Napoleons gefallene Göttinnen
Die Geschichte der französischen MINERVE-Fregatten

von Thomas Siebe
Sprache: Deutsch Paperback - 349 Seiten - BoD
ISBN 978-3-8391-0218-3 Erscheinungsdatum: Mai 2009
Bei AMAZON bestellen Mehr Infos

Das letzte Gefecht der GLORIOSO

Copyright © 2006 by T. Coladores & Pellewserbe

E-Mail

Meine E-Books auf XinXii
Support independent publishing: Buy this book on Lulu.