Chronologie der europäischen Seekriege 1793 bis 1815, Band 1, bis 1802

SEESCHLACHT . TK

Die Seekriege, Seeschlachten
und Zweikämpfe auf See
zwischen 1775 und 1815

 Seeschlacht

1809

4. Januar 1809 Kapitän James Yeo von der CONFIANCE (22) erobert mit seiner Landungstruppe Cayenne (Französisch-Guyana) und damit den letzten französischen Stützpunkt in Südamerika.

8. Januar 1809 Österreich entscheidet sich für den Krieg

16. Januar 1809 Napoleon zwingt Sir John Moore zur Evakuierung seiner Streitkräfte aus La Coruna

22. Januar 1809 Die britische Fregatte CLEOPATRA (32 - Samuel John Brooke-Petchell) entdeckt und jagt die für Cayenne, Guyana bestimmte und mit Truppen und Lebensmittel schwer beladene französische Fregatte TOPAZE (40 - Lahalle) unter den Schutz einer kleinen Batterie bei Basseterre auf Guadeloupe. Nach einstündigem Kampf greifen auch die JASON (32 - William Maude) und die HAZARD (16 - Hugh Cameron) in den Kampf ein. Damit ist das Schicksal der TOPAZE besiegelt, aus ihr wird später die britische JEWEL.

3. Februar 1809 Die britische Fregatte AIMABLE (32) kämpft in der Nähe der Little Halibut Bank ( Nordsee ) nach einer 30stündigen Jagd über 100 Meilen die französische IRIS, 24 Kanonen, nieder. Die IRIS wird später als RAINBOW in der Navy segeln.

10. Februar 1809 Die französische Fregatte JUNON (40) unter dem Kommando von Kapitän Jean-Baptiste-Augustin Rousseau (†) wird südlich der Virgin Islands zunächst von der Sloop SUPERIEURE (16 - Kapitän Robert Preston), dann von der LATONA (38 - Hugh Pigott) und DRIVER (16) gejagt, am Ende aber von der HORATIO (38 - George Scott) gestellt und schließlich von allen beteiligten britischen Schiffen niedergekämpft und erobert.

Das letzte Gefecht der GLORIOSO

15. Februar 1809 Die englische Fregatte BELLE POULE (38 - James Brisbane) erobert vor Korfu die französische Fregatte VAR (28 - Paul-Francois Paulin).

24. Februar 1809 Ein englisches Geschwader, bestehend aus CAESAR (80 - Charles Richardson), DEFIANCE (74 - Henry Hotham), DONEGAL (74 - Peter Heywood) und AMELIA (38 - Frederick Paul Irby) treibt ein französisches Fregattengeschwader unter die Batterien von Sable d'Olonne und schießt die ITALIENNE (40 - Kommodore Pierre-Roch Juries), CALYPSO (40 - Louis-Léon Jacob) und CYBELE (40 - Raymond Cocault) zu Wracks.

27. Februar 1809 Der französischen Fregatte PENELOPE (40 - Kapitän Bernard Dubourdieu ) gelingt zusammen mit der PAULINE (40 - Kapitän Francois-Gilles Montfort) vor Marseille ein überraschender Nachtangriff auf die britische Fregatte PROSERPINE (32) unter dem Kommando von Kapitän Charles Otter. Die französischen Schiffe schießen das überraschte englische Schiff zusammen und erobern es. Siehe auch diese Seite

4. März 1809 Amtseinführung von US- Präsident James Madison

The Line of Battle: The Sailing Warship 1650-1840 (Conway's History of the Ship Series)

The Line of Battle: The Sailing Warship 1650-1840 (Conway's History of the Ship Series)
von Robert Gardiner, Brian Lavery (Herausgeber)
Sprache: Englisch
Gebunden - 208 Seiten - Conway Maritime Press
Erschienen: Dezember 2004

 Das Große Maritim Lexikon
Das Große Maritim Lexikon
von Erhard Jung
Sprache: Deutsch
Gebundene Ausgabe - 319 Seiten - Verlag Heel
Erscheinungsdatum: Februar 2004
Format : 22 x 15,8 x 3 cm

27. März 1809 Französische Armee unter Sabastiani schlägt die Spanier bei Ciudad Real

6. April 1809 Die fünfte Koalition: England und Österreich sind noch als Gegner Napoleons verblieben

6. April 1809 Die britische Fregatte AMETHYST (36 - Kapitän Michael Seymour) verfolgt in der Biskaya 12 Stunden lang die französische Fregatte NIEMEN (40 - Kapitän Jean Dupotet ) und stellt sie schließlich zum Gefecht. Beide Schiffe schießen sich innerhalb von 2 Stunden gegenseitig die Masten weg, doch das Erscheinen der britischen Fregatte ARETHUSA (38 - Kapitän Robert Mends) entscheidet das Gefecht zugunsten der AMETHYST. Siehe auch diese Seite

10. April 1809 Erzherzog Karl marschiert in Bayern ein

12. April 1809 Ein englischer Flottenverband unter Lord Gambier und Kapitän Thomas Cochrane greift an der baskischen Küste die unter Landbatterien ankernde Flotte des Vizeadmirals Allemand mit Brandern an. Die Linienschiffe VARSOVIE (80) und AQUILON (74) verbrennen, die TONNERRE (74) läuft auf Grund und wird von der eigenen Crew in Brand gesetzt. Ebenso ergeht es der INDIENNE (40) und CALCUTTA (en flute) .

16. April  1809 Österreichische Truppen schlagen französische Truppen unter Eugene de Beauharnais bei Sacile

17. April 1809 Das britische Linienschiff POMPEE (74 - William Charles Fahie) und die Fregatte CASTOR (32 - William Roberts) stellen nach viertägiger Verfolgung, beginnend bei den Iles de Saintes, vor Kap Roxo (Puerto Rico) das französische Linienschiff HAUTEPOULT (74 - Armand Leduc), das nach hartem Kampf besiegt und später als ABERCROMBIE (74) in die englische Navy übernommen wird. Siehe auch diese Seite


18. Juni 1809 Die englische Fregatte LATONA (38 - Hugh Pigot) erobert vor Guadeloupe die en flute segelnde französische Fregatte FELICITE (40) , die 1812 als haitianische AMETHYSTE noch einmal auftauchen wird.

19. April bis 20. April 1809
Schlacht von Abendsberg: Niederlage der Österreicher gegen den französischen Kaiser

21. April 1809
Massena führt bei Landshut ein erfolgloses Gefecht gegen österreichische Truppen unter Hiller

22. April 1809 Der französische Kaiser und Marschall Davout schlagen die Österreicher unter Erzherzog Karl bei Eckmühl

23. April 1809 Schlacht bei Regensburg : Die österreichische Armee kann sich erfolgreich von den Franzosen absetzen und zieht sich zurück

26. April 1809 Wellesley kehrt nach Portugal zurück

Who Was Who in the Napoleonic Wars Who Was Who in the Napoleonic Wars
von Philip J. Haythornthwaite
Sprache: Englisch
Gebundene Ausgabe - 320 Seiten - Weidenfeld Military -
Erscheinungsdatum: August 1998

Rund 900 Kurzbiographien mit 300 Bildern porträtieren vor allem die Militärs und politischen Protagonisten der napoleonischen Kriege. Inklusive des amerikanisch-englischen Kriegs von 1812.

12. Mai 1809 Schlacht von Oporto : Wellesley schlägt die Franzosen unter Soult und erobert die Stadt

13. Mai 1809 Napoleon zieht in Wien ein

21. bis 22. Mai 1809 Erzherzog Karl schlägt Napoleon bei Aspern-Essling zurück und hindert ihn an der Donau-Überquerung

5. Juni bis 6. Juni 1809  Napoleon schlägt die Österreicher entscheidend bei Wagram

14. Juni 1809 Schlacht von Raab

6. Juli 1809 Die britische BONNE CITOYENNE (20 - Kapitän Mounsey) erobert die französische Fregatte FURIEUSE (30)

5. bis 6. Juli 1809 Schlacht von Wagram

12. Juli 1809 Waffenstillstand zwischen Österreich und Frankreich

28. Juli  1809 Schlacht von Talavera : Arthur Wellesley schlägt die Franzosen unter Joseph Bonaparte und wird danach zum Viscount Wellington gekürt

 Die Schlachten bei Oporto und Talavera

Die Schlachten bei Oporto und Talavera
von Dieter Wenzlik
Sprache: Deutsch
gebunden - 128 Seiten - VRZ Verlag
Erscheinungsdatum: 30. September 2004 - 3 . überarbeitete, ergänzte Auflage

30. Juli 1809 Walcheren Expedition : Unter Chatham und Sir Richard Strachan landen 40000 Mann bei Walcheren an der Nordseeküste mit Stoßrichtung Antwerpen. Der militärische Nutzen bleibt gering, Seuchen brechen aus und am Ende zieht sich die Landungsarmee wieder zurück.

2. August 1809 John Peyton (DEFENCE vor Abukir) stirbt

17. August bis 22. August 1809
  Letzter schwedischer Landungsversuch bei Umea (Finnland) scheitert

21. September 1809 Ein britisches Geschwader erscheint vor der Ile de Bourbon (Reunion) und landet bei St. Paul Truppen unter Colonel Keating und Kapitän Willoughby. Die Briten erobern nicht nur St. Paul und den Hafen, sondern auch die französische Fregatte CAROLINE (40), die ehemaligen Ostindienfahrer STREATHAM und EUROPE sowie die Brigg GRAPPLER (14). Reunion wird als französischer Seestützpunkt praktisch ausgeschaltet.

2. Oktober 1809 Alexander John Ball (ALEXANDER vor Abukir, später erster Gouverneur von Malta ) stirbt

14. Oktober 1809  Frieden von Schönbrunn, Österreich unterstützt ab nun die französische Kontinentalsperre

20. Oktober 1809  Beginn des Aufbaus der Linie von Torres Vedras

21. Oktober 1809 Bei Tataritza schlägt ein türkisches Heer unter Peklivan Khan die Russen unter Prinz Bagration

Linienschiffschlachten 1794 - 1806 Download

25. Oktober 1809 Ein britisches Geschwader [CANOPUS (80) , RENOWN, TIGRE, SULTAN, LEVIATHAN, CUMBERLAND (alle 74) ] unter Konteradmiral George Martin stößt vor der Rhonemündung auf ein französisches Geschwader unter Konteradmiral Baudin, bestehend aus ROBUSTE (80), LEON (74), BOREE (74) und einer Fregatte. ROBUSTE und LEON laufen auf Grund und werden verbrannt.

2. November 1809 Die französische Fregatte BELLONE (40 - Victor-Guy Duperre) erobert im bengalischen Golf die englische Sloop VICTOR (18 - Edward Stopford)

19. November 1809 Mit dem Frieden von Olkijoki zwischen Schweden und Russland  wird Finnland Teil des Zarenreiches (bis 1917).

19. November 1809
Die Franzosen unter Soult  schlagen die Spanier bei Oxana

22. November 1809 Die französische Fregatte BELLONE (40 - Victor-Guy Duperre) erobert vor Sand-Heads (Golf von Bengalen) die große portugiesische Fregatte MINERVA (52 - Kapitän Pinto).

13. Dezember 1809 Die britische Fregatte JUNON (38 - John Shortland ) - gerade im Februar den Franzosen weggenommen - wird 200 Meilen östlich von Antigua von einem französischen Fregattengeschwader vernichtet : RENOMMEE (40 - Kommodore François Roquebert) und CLORINDE (40 - Jacques Saint-Cricq ) hatten die LOIRE (en flute - Leutnant Joseph Normand-Kergré) und die SEINE (en flute) eskortiert, als sich die JUNON ihnen näherte.

18. Dezember 1809 Ein britischer Verband unter Vizeadmiral Sir Alex Cochrane ( SCEPTRE, BLONDE, THETIS, FREIJA, CASTOR, CYGNET, HAZARD, RINGDOVE und ELISABETH ) vernichtet zwei vor Basseterre (Karibik) ankernde französische Fregatten - LOIRE (44) und SEINE (en flute) - inklusive der sie deckenden Landbatterien.

Schlachten und Duelle Personen und Biografien Zeittafeln Schiffe Der ganze andere Plunder Links


Napoleons gefallenen Göttinnen
SEESCHLACHT.TK - Das Buch

Napoleons gefallene Göttinnen
Die Geschichte der französischen MINERVE-Fregatten

von Thomas Siebe
Sprache: Deutsch Paperback - 349 Seiten - BoD
ISBN 978-3-8391-0218-3 Erscheinungsdatum: Mai 2009
Bei AMAZON bestellen Mehr Infos

Das letzte Gefecht der GLORIOSO

Copyright © 2006 by T. Coladores & Pellewserbe

E-Mail
Meine E-Books auf XinXii
Support independent publishing: Buy this book on Lulu.