Chronologie der europäischen Seekriege 1793 bis 1815, Band 1, bis 1802

SEESCHLACHT . TK

Die Seekriege, Seeschlachten
und Zweikämpfe auf See
zwischen 1775 und 1815

 Seeschlacht

1812

1812  Die britische Royal Navy nimmt die Congreve-Raketen in ihr Arsenal auf.

19. Januar 1812 Wellington stürmt Ciudad Rodrigo

3. Februar 1812 Die englische Fregatte SOUTHAMPTON (32 - James Lucas Yeo) stellt und erobert in der Bucht vor Port-au-Prince die haitianische Rebellenfregatte AMETHYSTE (38 - Kapitän Gaspard).

  Amethyste - Tödliche Falle vor Haiti

22. Februar 1812 Das englische Linienschiff VICTORIOUS (74) unter dem Kommando von John Talbot stellt und nimmt im Golf von Venedig das französische Linienschiff RIVOLI (74).

9. März 1812 Französische Truppen besetzen Schwedisch-Pommern

6. April 1812 Der Fall von Badajoz. Greueltaten der Sieger folgen

19. Mai 1812 Das englische Linienschiff NORTHUMBERLAND (74) unter Henry Hotham und die Brigg GROWLER vernichten vor der Ile de Groix (Bretagne) die französischen Fregatten ARIANNE (44) und ANDROMAQUE (44) sowie die Brigg MAMELUKE (18).

1. Juni 1812 Der amerikanische Präsident Madison empfiehlt dem Kongress die Kriegserklärung an Großbritannien

4. Juni 1812 Die Kriegserklärung wird vom amerikanischen Repräsentantenhaus mit 79:49 Stimmen angenommen

16. Juni 1812 In England kündigt Außenminister Lord Castlereagh das Ende der Blockade von 1807 an und öffnet damit die europäischen Häfen wieder für amerikanische Schiffe - zu spät.

18. Juni 1812 Die Kriegserklärung wird auch im Senat (Mit 19:13 Stimmen) angenommen. Präsident Madison unterzeichnet die Erklärung: Die USA erklären England den Krieg

Thomas Sturges Jackson - Logs of the great seafights



20. Juni 1812  Sechste Koalition gebildet : England, Russland, Schweden und Spanien kämpfen gegen Frankreich, später werden Österreich und  Preussen dazu kommen

23. Juni 1812 Die amerikanische Fregatte PRESIDENT (44 - John Rodgers) führt ein amerikanisches Geschwader bei der Verfolgung der englischen Fregatte BELVIDERA (36 - James Byron) an und feuert den ersten Schuß des Krieges von 1812 ab. Die BELVIDERA entkommt, doch das Gefecht verursacht auch die ersten Toten des Krieges.

24. Juni 1812 Napoleon beginnt seinen Rußlandfeldzug - französische Truppen überschreiten den Njemen.

2. Juli 1812 Bei Amherstburgh fällt den Briten mit dem amerikanischen Postboot CUYAHOGA die gesamte Korrespondenz des Oberbefehlshabers der amerikanischen Truppen an der kanadischen Grenze, William Hull, in die Hände. Eine willkommene Lektüre für General Isaac Brocks Planungen.

5. Juli 1812 Die englischen Linienschiffe ORION und ABOUKIR (74) unter Konteradmiral Martin treffen vor Dünamünde (Ostsee) ein, um die belagerte russische Stadt Riga gegen französische Truppen zu unterstützen. Kapitän Brown rüstet rund 30 Kanonenboote zur Unterstützung der Stadt aus.

6. Juli 1812 Das britische Linienschiff DICTATOR (64 - James Pattison Stewart) versenkt im Sund von Lyngør (Norwegen) die dänische Fregatte NAJADEN (38) unter Kapitän Hans Peter Holm. Siehe hier

12. Juli 1812
Die Schlacht von Ostrowo kann den Vormarsch der Franzosen nicht aufhalten . Doch bereits hier erste Anzeichen für die spätere Katastrophe
12. Juli 1812 General William Hull beginnt seinen Vorstoß nach Kanada.

Das letzte Gefecht der GLORIOSO

15. Juli 1812 Ein englisches Geschwader unter Kommodore Philip Vere Broke von der SHANNON (38) , bestehend aus der AFRICA (64), GUERRIERE (38), BELVIDERA (36) und AEOLUS (32), erobert vor Sandy Hook das erste amerikanische Kriegsschiff, die Brigg NAUTILUS (14).

16. Juli 1812 Erstes Scharmützel am Carnard-Fluß

17. Juli 1812 Die Briten erobern das strategisch wichtige Fort Mackinac (Mackinac Island) zwischen Michigan- und Huronsee
17. Juli 1812 Das englische Geschwader unter Kommodore Broke eröffnet eine dramatische, tagelange Jagd auf die amerikanische Fregatte CONSTITUTON (44 - Isaac Hull). Am Ende entkommt das amerikanische Kriegsschiff und wird den Briten mehr Schaden zufügen als jede andere Fregatte.

19. Juli 1812 Die Amerikaner schlagen bei Sacketts Harbor einen englischen Angriff zurück

22. Juli  1812 Schlacht von Salamanca : Wellington schlägt die Franzosen unter Marmont und verdrängt sie aus Madrid

5. August 1812 Im Gefecht von Brownstown schlägt Tecumseh mit rund 40 Mann eine amerikanische Miliztruppe von 200 Mann unter Major Thomas Van Horne. Die Briten haben fast 50% Verluste.

9. August 1812 Totales Chaos und Inkompetenz während der ersten echten Schlacht, geschlagen bei Maguaga (Monguagon, Oakwood) zwischen 600 Amerikanern unter Lieutenant-Colonel James Miller und 215 Briten inc. Tecumsehs 70 Mann unter Major Adam Muir. Die britischen Truppen schießen versehentlich aufeinander, der amerikanische Befehlshaber verliert die Nerven und kann die günstige Situation nicht zum Sieg nützen.

12. August 1812 Wellington zieht in Madrid ein

13. August 1812 Die amerikanische Fregatte ESSEX (32) erobert die britische Sloop ALERT (18).

 Historische Schiffsmodelle

Historische Schiffsmodelle
von Wolfram zu Mondfeld
Sprache:
Deutsch
Gebundene Ausgabe - 384 Seiten - Orbis
Erscheinungsdatum: 1. August 2003
Die Bibel für Modellbauer historischer Schiffe !

15. August 1812 Massaker vor Fort Dearborn, angerichtet von Potawatomi-Kriegern an aus dem Fort abziehenden amerikanischen Soldaten, Frauen und Kindern, kostet über 50 Tote und führt zu amerikanischen Überfällen auf Dörfer der Miamis am Mississinewa River, die dadurch wiederum auf Seiten der Briten in den Krieg eintreten.

16. August 1812 Die amerikanischen Truppen unter General William Hull müssen sich in Detroit ergeben.

17. August bis 19. August 1812 Schlacht von Smolensk : Die Russen werden weiter zurückgedrängt

19. August 1812 Die amerikanische Fregatte CONSTITUTION (44) unter Isaac Hull erobert und vernichtet vor Nova Scotia die britische Fregatte GUERRIERE (38) unter dem Kommando von James Dacres.

19. August 1812 Schlacht bei Valutino : Vergeblicher Gegenangriff der Russen gegen die freilich durch die katastrophale Versorgungslage schon angeschlagene Grande Armee

20. August - 8. September 1812 Ein Waffenstillstand zwischen dem englischen Gouverneur Prevost und General Dearborn verschafft den Amerikanern Zeit, sich wieder zu sammeln.

7. September 1812 Napoleon schlägt bei Borodino Kutusov in der blutigsten Schlacht dieser Ära

9. September bis 18 Oktober 1812 Wellington's Belagerung von Burgos scheitert

12. September 1812 Der amerikanische General und spätere Präsident (1841) William Henry Harrison kann das von Tecumseh belagerte Fort Wayne befreien.

Das letzte Gefecht der GLORIOSO

14. September 1812 Napoleon zieht in Moskau ein

21. September 1812 Erfolgreicher amerikanischer Überfall auf den englischen Versorgungsstützpunkt Gananoque am St. Lawrence River .

9. Oktober 1812 Eine amerikanische Flottille von Booten unter Leutnant Jesse D. Elliot erobert vor Fort Erie die englischen Briggs CALEDONIA und DETROIT. Die DETROIT müssen die Amerikaner später verloren geben, doch die CALEDONIA leistet den Amerikanern noch gute Dienste.

13. Oktober 1812  Bis dahin grösste Schlacht (6000 Amerikaner gegen 1200 Briten) bei Queenston Heights an den Ufern des Niagara River. Der amerikanische Landungsversuch am kanadischen Ufer unter Stephen van Rensselaer wird zurückgeschlagen. Der große englische Erfolg bedeutet das vorläufige Ende des amerikanischen Kanada-Feldzuges, die Briten beklagen jedoch bei insgesamt nur 14 Toten auch den Verlust ihres Generals Isaac Brock.

18. Oktober 1812 Die USS WASP (18 - Jacob Jones) trifft auf die englische FROLIC (18 - Thomas Whinyates). Beide schießen sich innerhalb einer Stunde gegenseitig zu Wracks und obwohl die WASP am Ende siegt, können die Amerikaner sich nur Stunden des Sieges freuen. Das englische Linienschiff POICTIERS (74 - John Poer Beresford) findet die Kontrahenten zuerst und macht beide Sloops zu seiner Beute.

	British Warships in the Age of Sail 1793-1817

British Warships in the Age of Sail 1793-1817
von Rif Winfield
Sprache: Englisch
Hardcover - 352 Seiten - Chatham Publishing
Erscheinungsdatum: 15. Oktober 2005

19. Oktober 1812 Napoleon läßt  Moskau evakuieren

24. Oktober bis 25 Oktober 1812 Schlacht von Malo-Jaroslawets, erster grosser Sieg für die Russen

25. Oktober 1812 Die amerikanische Fregatte UNITED STATES (44 - Stephen Decatur) erobert vor Madeira die britische Fregatte MACEDONIAN (38 - John Surman Carden). Die MACEDONIAN wird in die amerikanische Navy übernommen.

31. Oktober 1812  Sieg bei Aslanduz für die Russen im Krieg gegen Persien

November 1812 Die Royal Navy blockiert die Häfen von South Carolina und Georgia

9. bis 10. November 1812 Die englische Sloop ROYAL GEORGE (20 - Hugh Earl), größtes Schiff auf dem Lake Ontario, entkommt nur knapp einem Angriff eines amerikanischen Geschwaders unter Kommodore Isaac Chauncey und flüchtet sich in den Hafen von Kingston. Am nächsten Tag greift Chauncey vergeblich den Hafen an.

16. November bis 17. November In der Schlacht von Krasnoi gelingt es Napoleon und Marschall Ney, Versuche der Russen, den Rückzug der Grande Armee den  Rückzug zu verlegen, zurückzuschlagen

17. November 1812 Am Niagara River nimmt englische Artillerie erfolgreich das amerikanische Hauptquartier der Truppen von General Alexander Smyth in Black Rock auf´s Korn. Smyth geplanter Vorstoß nach Kanada war verraten worden.

Linienschiffschlachten 1794 - 1806 Download

19. November 1812 Wellington zieht sich wieder an die portugiesische Grenze zurück

22. November 1812 Die britische Fregatte SOUTHAMPTON (32) kapert die amerikanische VIXEN (12).

26. bis 28. November 1812 Schlacht an der Beresina : Die Franzosen können sich unter katastrophalen Verlusten über den Fluss retten, während sie von zwei russischen Armeen umzingelt sind

27. November 1812 Erfolgloser amerikanischer Vorstoß Richtung Montreal durch eine Truppe unter General Dearborn, die bei Lacolle Milles zunächst britische Truppen unter de Salaberry zurückdrängen kann, dann jedoch versehentlich von eigenen Leuten beschossen und schließlich durch einen Gegenangriff gestoppt wird und sich am Ende zurückziehen muß.

28. November 1812 In einem chaotischen Nachtgefecht am Frenchman´s Creek (Black Rock, Niagara River) scheitert General Smythes amerikanischer Vorstoß nach Kanada bereits in den Anfängen.

5. Dezember 1812 Napoleon verläßt seine Grande Armee

14. Dezember 1812 Die letzten französischen Soldaten verlassen Russland

26. Dezember 1812 Die britische Royal Navy blockiert jetzt auch die Chesapeake Bucht (Washington, Baltimore) und die Delaware Bucht (Philadelphia). Bis Frühjahr 1814 wird sie jedoch die amerikanischen Neuengland-Staaten - Gegner des Krieges - von der Blockade ausnehmen.

28. Dezember 1812 Das britische Linienschiff ELEPHANT (74) unter Francis William Austen fängt das amerikanische Kaperschiff SWORDFISH (12).

29. Dezember 1812 Die amerikanische Fregatte CONSTITUTION (44 - William Bainbridge) erobert und vernichtet vor Bahia die britische Fregatte JAVA (38 - Henry Lambert †).

30. Dezember 1812  Konvention von Tauroggen - Preussischer General York unterzeichnet Waffenruhe mit den Russen

Schlachten und Duelle Personen und Biografien Zeittafeln Schiffe Der ganze andere Plunder Links


Napoleons gefallenen Göttinnen
SEESCHLACHT.TK - Das Buch

Napoleons gefallene Göttinnen
Die Geschichte der französischen MINERVE-Fregatten

von Thomas Siebe
Sprache: Deutsch Paperback - 349 Seiten - BoD
ISBN 978-3-8391-0218-3 Erscheinungsdatum: Mai 2009
Bei AMAZON bestellen Mehr Infos

Copyright © 2006 by T. Coladores & Pellewserbe

E-Mail