Chronologie der europäischen Seekriege 1793 bis 1815, Band 1, bis 1802
Chronologie der europäischen Seekriege 1793 - 1815
Band 1 : Von 1793 bis zum Frieden von Amiens 1802

von Thomas Siebe
Sprache: Deutsch Broschiert - 224 Seiten - BoD
ISBN 978-3-8423-2883-9 Erschienen: September 2010
Bei AMAZON bestellen Mehr Infos

Beispiel-Seiten
Beispiel 1 - Beispiel 2 - Beispiel 3

 British Napoleonic Ship-Of-The-Line

British Napoleonic Ship-Of-The-Line (New Vanguard)
von Angus Konstam, Tony Bryan
Sprache: Englisch
Taschenbuch - 48 Seiten - Osprey Publishing (UK)
Erscheinungsdatum: 1. November 2001


Admiral Baltasar Hidalgo de Cisneros

Baltasar Hidalgo de Cisneros de la Torre

* 1758 in ?           † 9. Juni 1829 in Cartagena

Baltasar Hidalgo de Cisneros trat 1770 in die spanische Marine ein. In den Jahren 1772 bis 1778 wurde er auf verschiedenen Schiffen vor den Küsten Spaniens und Südamerikas eingesetzt, u.a. nahm er an den Expeditionen gegen die algerischen Piraten teil und kämpfte im Ärmelkanal in der Flotte von Luis de Cordova.

1780 kommandierte er die Kriegsbrigg FLECHA, als er zwei englische Kaperschiffe erbeuten konnte. 1781 wurde der erfolgreiche Kommandant zum Kapitän  befördert und erwies sich auch als Kapitän der Fregatte SANTA BARBARA als erfolgreicher Prisenjäger. 1783 nahm er als Kommandant der MALLORQUIN im Dauerkrieg gegen die Piraterie an der afrikanischen Mittelmeerküste an einer weiteren Strafexpedition gegen Algier teil.

In den militärischen Konflikten mit dem revolutionären Frankreich seit 1790 bis 1795 stieg Cisneros zum Brigadier bzw.  Kommodore auf. 1796 wurde Spanien wieder zum Gegner Englands und Verbündeten Frankreichs. In der berühmten Schlacht vor Kap St. Vincent vom 14. Februar 1797 , in der der englische Admiral John Jervis (später  Earl St. Vincent ) die spanische Flotte unter Admiral Cordoba (Cordova) schlug, kommandierte Cisneros die SAN PABLO (74). Cisneros trug wesentlich dazu bei, das von den Briten beinahe schon niedergerungene Flaggschiff SANTISIMA TRINIDAD (130) am Ende noch zu retten.

 Trafalgar
Die Seeschlacht vor Kap St. Vincent

Zwischen 1798 und 1802 kommandierte Cisneros , inzwischen zum Konteradmiral (jefe de escuadra) aufgestiegen, ein eigenes Geschwader mit seinem Flaggschiff  SANTA ANA (112). Dabei operierte er im Mittelmeer und in der Straße von Gibraltar.
1805 wurde er Chef des Arsenals von Cartagena  und der dazugehörenden Marinekräfte. Von dort verstärkte er die von den Briten gejagte französisch-spanische Flotte unter Villeneuve und Gravina u.a. mit dem Schlachtschiff NEPTUNO (80). In Cadiz  bekam Cisnero als Flaggschiff die SANTISIMA TRINIDAD unter Kapitän Uriarte.
An Bord der SANTISIMA und in der Flotte von Vizeadmiral Villeneuve kämpfte er am 21. Oktober 1805 in der Schlacht bei Trafalgar. Sein mächtiges Flaggschiff war jedoch ein bevorzugtes Ziel der englischen Angriffe unter dem Kommando von Lord Nelson und wurde zur Hulk geschossen, Cisneros schwer verwundet. Der in der Schlacht tödlich verwundete Nelson errang einen glänzenden Sieg, Villeneuve und Cisneros gerieten dagegen in Gefangenschaft, die SANTISIMA TRINIDAD sank im Sturm nach der Schlacht.

Cisneros kam gegen Ehrenwort jedoch schnell wieder frei und kehrte nach Spanien zurück. Am 7. November 1805 war er zuvor zum Vizeadmiral befördert worden.

Als im Juni 1808 der Unabhängigkeitskrieg der Spanier gegen die französische Besatzung losbrach, übernahm Cisneros als Teil der spanischen Junta die Führung in der Region um Cartagena. 1809 ging er nach Montevideo und wurde am 30. Juni 1809  zum Vizekönig von Rio de la Plata bzw. Buenos Aires ernannt. Doch die Provinzen um  Rio de la Plata gerieten im Zuge der südamerikanischen Freiheitsbewegungen in Aufruhr und am 25. Mai 1810 wurde Cisneros von bewaffneten Bürgern der Stadt  Buenos Aires aus dem Amt gejagt und nach Spanien zurückgeschickt. 

Er kehrte nach Cadiz zurück und übernahm diverse hohe Ämter wie Generalkapitän von Cadiz im Jahre 1813, Marineminister 1818 und wurde 1823 Generalkapitän von Cartagena 1823. Dort starb Baltasar Hidalgo de Cisneros am 9. Juni 1829.


Napoleons gefallenen Göttinnen
SEESCHLACHT.TK - Das Buch

Napoleons gefallene Göttinnen
Die Geschichte der französischen MINERVE-Fregatten

von Thomas Siebe
Sprache: Deutsch Paperback - 349 Seiten - BoD
ISBN 978-3-8391-0218-3 Erscheinungsdatum: Mai 2009
Bei AMAZON bestellen Mehr Infos

Zurück zu seeschlacht.tk

Copyright © 2005 by T. Coladores

E-Mail