Remember Nelson: The Life of Sir William Hoste Remember Nelson:
The Life of Sir William Hoste

von Tom Pocock
Sprache: Englisch
Taschenbuch - 256 Seiten
Erschienen bei Pen & Sword Books / Leo Cooper -

Erscheinungsdatum: April 2005
Chronologie der europäischen Seekriege 1793 bis 1815, Band 1, bis 1802
Chronologie der europäischen Seekriege 1793 - 1815
Band 1 : Von 1793 bis zum Frieden von Amiens 1802

von Thomas Siebe
Sprache: Deutsch Broschiert - 224 Seiten - BoD
ISBN 978-3-8423-2883-9 Erschienen: September 2010
Bei AMAZON bestellen Mehr Infos

Beispiel-Seiten
Beispiel 1 - Beispiel 2 - Beispiel 3

Admiral Sir Israel Pellew

 Israel Pellew

* August 1758 in Dover           † 19. Juli 1832 in Plymouth

Israel Pellew wurde 1758 in Dover geboren und war nach seinem bekannteren Bruder Edward Pellew (* 1757) der dritte Sohn von Samuel H. Pellew, dem Kapitän des Dover-Postbootes. Die Pellew-Familie stammte aus dem Cornwall, wohin sie nach dem frühen Tod von Samuel H. Pellew zurückkehrte. Die vier Pellew-Söhne1 hatten die Protektion des regionalen Gutsherren Lord Falmouth, der besonders Edwards und Israels Marinekarriere entscheidend mitbestimmte.

Israel Pellew trat 1771 in die Navy ein. Von 1778 bis 1779, während des amerikanischen Unabhängigkeitskrieges, diente er an Bord der FLORA, die 1779 vor Rhode Island von ihrer Besatzung versenkt wurde, damit sie nicht dem Feind in die Hände fiel.

Am 1. April 1779 wurde Israel Pellew zum Leutnant befördert.

Als Kommandant des Kutters RESOLUTION konnte Leutnant Pellew 1783 auf sich aufmerksam machen, als er das niederländische Kaperschiff FLUSHINGER erobern konnte.

Am 22. November 1790 wurde Pellew zum Commander befördert. Er blieb jedoch vorerst ohne Kommando, was bei Kriegsbeginn 1793 dazu führte, daß er als Freiwilliger an Bord der Fregatte NYMPHE (36) seines Bruders Edward Pellew diente. Und so kam es, daß Israel Pellew eine entscheidende Rolle im ersten siegreichen Seeduell des beginnenden Krieges gegen Frankreich spielte, als die Fregatte seines Bruders am 18. Juni 1793 auf die französische Fregatte CLEOPATRE (36 - Jean Mullon) traf.

. Pellew´s Coup. HMS NYMPHE (36) gegen CLEOPATRE (36)

Der Symbolwert dieses gewonnenen Duells führte u.a. zur umgehenden Beförderung Israel Pellews zum Kapitän zur See am 25. Juni 1793.
1795 wurde Pellew Kommandant der Fregatte AMPHION (32). Wie durch ein Wunder überlebte er die Explosion seines Schiffes im Hafen von Plymouth am 22. September 1796. Illegaler Handel von Crewmitgliedern mit Schwarzpulver führte vermutlich zur Entzündung der Pulverkammer. Pellew wurde nach einer Untersuchung des Unfalls von jeder Schuld an der Katastrophe freigesprochen.

Auch Pellews Kommando über die Fregatte GREYHOUND (32) stand unter keinem glücklichen Stern: Während der Meutereien auf dem Nore im Mai / Juni 1797 teilte er das Schicksal einiger englischer Kommandanten und wurde von seiner Crew vom Schiff gejagt.
Ungefähr in diese Zeit muß seine Eheschließung mit Mary Gilmore, der Tochter von George Gilmore, fallen, mit der er (?) Kinder hatte.

Napoleons gefallenen Göttinnen
SEESCHLACHT.TK - Das Buch

Napoleons gefallene Göttinnen
Die Geschichte der französischen MINERVE-Fregatten

von Thomas Siebe
Sprache: Deutsch Paperback - 349 Seiten - BoD
ISBN 978-3-8391-0218-3 Erscheinungsdatum: Mai 2009
Bei AMAZON bestellen Mehr Infos

Im September 1797 bekam Israel Pellew das Kommando über die Fregatte CLEOPATRA (32), mit der er in Halifax stationiert war bzw. vor der nordamerikanischen Küste und in der Karibik operierte. Erst im April 1801 kehrte er mit der CLEOPATRA nach England zurück.

1804 trat Kapitän Israel Pellew dann das Kommando über das Linienschiff CONQUEROR (74) an und segelte in Lord Nelsons Flotte vor Toulon. Die CONQUEROR war unter den Schiffen, die der französisch-spanischen Flotte unter Vizeadmiral Villeneuve in die Karibik und zurück nach Europa folgten. Am 21. Oktober 1805 führte Kapitän Israel Pellew die CONQUEROR in der Weather Column Nelsons in die Schlacht von Trafalgar.

 Trafalgar

Sein Schiff erreichte als fünftes Schiff hinter Nelson die feindliche Linie, nahm das französische Flaggschiff BUCENTAURE unter Feuer und zwang es schließlich zur Aufgabe. Pellew schickte seinen Kapitän der Seesoldaten, James Aitcherley, hinüber zu Vizeadmiral Villeneuves Schiff, um dessen Kapitulation entgegenzunehmen. Die CONQUEROR dagegen setzte ihren Kampf gegen andere Gegner fort.
Nach dem glanzvollen englischen Sieg erhielt Pellew wie die anderen Trafalgar-Kommandanten die berühmte Goldmedaille, den Ehrensäbel der Vaterländischen Vereinigung und den Dank des Parlaments.

Pellew blieb bis 1808 Kommandant der CONQUEROR und operierte unter Sir Samuel Hood vor Rochefort und der portugiesischen Küste. Am 31. Juli 1810 wurde er zum Konteradmiral befördert. Von 1811 bis 1815 war Israel Pellew an Bord der HIBERNIA unter seinem Bruder Vizeadmiral Lord Exmouth aka Edward Pellew Kapitän der Flotte im Mittelmeer.

Am 1. Juli 1816 wurde Israel Pellew als KCB in den exklusiven Bath-Orden aufgenommen. Am 12. August 1819 erreichte er den Rang eines Vizeadmirals, doch nur wenige Wochen später, am 6. Oktober, traf ihn ein harter Schlag, als er seinen Sohn Edward durch ein Duell verlor.
Israel Pellew ereichte am 22. Juli 1830 den Rang eines Admirals und starb am 19. Juli 1832 in Plymouth.

 The Real Hornblower: The Life and Times of Admiral Sir James Gordon, GCB

The Real Hornblower: The Life and Times of Admiral Sir James Gordon, GCB
von Bryan Perret
Sprache: Englisch
Gebundene Ausgabe - 168 Seiten - Naval Institute Press
Erscheinungsdatum: Mai 2000

Der Autor schildert fast ohne zeitliche Lücken das Leben des Admiral Sir James Gordon vor dem Hintergrund von C.S. Foresters berühmter Romanfigur Horatio Hornblower. Perret zeichnete aus den Quellen - Zeitungsartikel, Briefe, Logbücher und Gordons unveröffentlichten Autobiographie - ein präzises Bild des realen Hornblower.

Zurück zu seeschlacht.tk

Fußnote = Der älteste Bruder war Samuel (* 1754 - ? ), der zunächst als Chirurg ausgebildet wurde, später aber eine wichtige und einflußreiche Verwaltungsfunktion in Falmouth bekleidete. Edward Pellew ( 1757 - 1833) trat ein Jahr vor Israel in die Navy ein und wurde ein berühmter Fregattenkapitän. Der jüngste Bruder John (1760 - 1777) versuchte sich als Fähnrich in der Armee, fiel aber bei Saratoga 1777.

Copyright © 2005 by T. Coladores

E-Mail