The Battle of Copenhagen 1801: Nelson and the Danes

The Battle of Copenhagen 1801:
Nelson and the Danes

von Ole Feldbaek
Sprache: Englisch
Gebunden - 270 Seiten - Naval Institute Press
Erschienen:1. November 2002

Chronologie der europäischen Seekriege 1793 bis 1815, Band 1, bis 1802
Chronologie der europäischen Seekriege 1793 - 1815
Band 1 : Von 1793 bis zum Frieden von Amiens 1802

von Thomas Siebe
Sprache: Deutsch Broschiert - 224 Seiten - BoD
ISBN 978-3-8423-2883-9 Erschienen: September 2010
Bei AMAZON bestellen Mehr Infos

Beispiel-Seiten
Beispiel 1 - Beispiel 2 - Beispiel 3


Vizeadmiral Johan Olfert Fischer

Vizeadmiral Johan Olfert Fischer

* 4. August 1747 in Kopenhagen - 18. Februar 1829 † in Kopenhagen

Laufbahn

Kommodore Johan Olfert Fischer organisierte und führte während der Schlacht von Kopenhagen 1801 die dänische Verteidigung gegen die englische Flotte unter Sir Hyde Parker und Lord Horatio Nelson.

Die Seeschlacht vor Kopenhagen 1801 - Nelson versus Fischer

Fischer ist, wie das üblich war, bereits im Alter von nur 11 Jahren in die dänische Marine eingetreten.
Er wurde 1781 zum Kaptajn ( ~ Fregattenkapitän ) befördert und wurde 1784 Kommandant der Fregatte BORNHOLM.
Im Krieg mit Schweden 1788 (Siehe auch hier) war Fischer Flaggkapitän des Linienschiffes ELEPHANTEN unter Admiral Krieger.
1790 wurde er zum Kommandørkaptajn ( ~ Kapitän zur See) befördert und avancierte erstmals zum Chef der Hafenverteidigung von Kopenhagen an Bord der GRÖNLAND. Bis 1800 war er Kommandeur diverser Schiffe und in zahlreichen Ämtern tätig.
Am 24. Dezember 1800 wurde Fischer Kommandør ( ~ Kommodore ) und war im März 1801 der ranghöchste Seeoffizier im von der britischen Flotte bedrohten Kopenhagen. Zusammen mit Kapitän Steen Bille und unter dem Oberbefehl des dänischen Kronprinzen organisierte er mit geringen Mitteln eine schlagkräftige Verteidigungslinie.
In der Schlacht auf der Reede von Kopenhagen am 2. April 1801 war er der Zweitkommandierende nach dem Kronprinz. Fischer war zunächst an Bord des Flaggschiffes DANNEBROG im Zentrum der blutigsten Schlacht, die der englische Seeheld Lord Nelson jemals zu bestehen hatte. Dann aber mußte der dänische Kommodore seine Flagge zunächst auf der HOLSTEN, später im TREKRONER-Fort setzen, weil die Engländer unter Nelson schließlich seine Verteidigungslinie vernichteten. Auch wenn Dänen und Norweger am Ende die Schlacht verloren, konnten sie einen relativ günstigen Waffenstillstand erreichen. Fischer bekam für seine Verteidigung von Kopenhagen zahlreiche Orden und Ehrenmedaillen.
Er wurde 1809 Konteradmiral und erreichte 1825 den Rang eines Vizeadmirals.

Querverweis: Leutnant Peter Willemoes

 Die Schlacht auf der Dogger-Bank 1781 Fregattenschlacht vor Lissa 1811

Seeschlacht.tk


Copyright © 2005 by T. Coladores

E-Mail