Suchen nach:
In Partnerschaft mit Amazon.de
Zeittafeln

1775 1776 1777 1778 1779 1780 1781 1782 1783 Startseite


Vor 1775

1773      Kosaken-Aufstand in Russland unter Yemelyan Pugatschev.
              Unruhen in den nordamerikanischen Kolonien.
                         
10. Mai 1773 Das englische Parlament verabschiedet den Tea Act, nach dem Tee in den britischen Kolonien besteuert wird. Diese Maßnahme ist ein Subventionsmanöver zugunsten der wirtschaftlich angeschlagenen East India Company.

21. Juli 1773 Papst Clemens XIV führt eine Vernichtungskampanje gegen den Jesuitenorden. Nach Jahren im Untergrund kehren die Jesuiten 1814 in die offizielle katholische Kirche zurück

14. Oktober 1773
In Annapolis, Maryland werden Teebündel der East India Company  verbrannt.

13. Dezember 1773 Boston Tea Party : Als Indianer verkleidete Bürger der Stadt Boston entern die Teeschiffe der Ostindischen Gesellschaft und werfen die Ware ins Wasser. In den nächsten Monaten wird diese untaugliche Methode des Teekochens - man nimmt auf keinen Fall Salzwasser - in vielen Häfen der amerikanischen Kolonien praktiziert, während woanders, wie zum Beispiel in Philadelphia, die britischen Teeschiffe einfach wieder aus dem Hafen gejagt werden.

1774     Louis (Ludwig) XVI besteigt den Thron von Frankreich.
            
1. Juni 1774 Der Hafen von Boston wird durch englischen Parlamentsbeschluß für den Handel gesperrt, für den entstandenen Schaden bei der Boston Tea Party Schadensersatz verlangt.

2. Juni 1774
Die amerikanischen Kolonisten werden durch Parlamentsbeschluß angewiesen, englischen Soldaten Quartier zu gewähren.

5. September 1774 Im ersten Kontinentalkongress der amerikanischen Kolonien (bis 26. Oktober) organisiert sich der Widerstand gegen das Mutterland England, zunächst noch durch zivilen Ungehorsam. Die britische Armee besetzt indessen (bis 1781) Manhattan, Staten Island und Long Island.

13. Dezember 1774 Das britische Fort William and Mary in New Hampshire wird von Kolonisten (nicht regulären Truppen) angegriffen.


1775

14. April 1775
Der Kommandant der britischen Streitkräfte in Nordamerika, General Thomas Gage, erhält vom britischen Parlament die Erlaubnis, militärische Gewalt gegen die amerikanischen Kolonisten anzuwenden.

18. April 1775 Erster Zusammenstoß zwischen amerikanischer Miliz und englischen Truppen bei Lexington.

12. Juni 1775
Erste Auseinandersetzung auf See zwischen der US ( Name United States seit 7. Juni ) UNITY und der englischen MARGARETTA, die erobert wird.

17. Juni 1775  Die Briten gewinnen die Schlacht von Bunker Hill. Dieser Sieg mobilisiert allerdings den amerikanischen Widerstand

10. Oktober 1775 Der amerikanische Schoner HANNAH (4) liefert sich ein Gefecht mit dem britischen Kutter NAUTILUS in der Nähe von Beverly, Massachusetts .

12. / 13. Oktober 1775 Gründung der US Navy. Erstes Kriegsschiff ist die HANNAH (4).


1776

1776 James Cook beginnt mit der RESOLUTION und der DISCOVERY seine dritte und letzte Expedition in den Pazifik. Am 14.2.1779 wird der Entdecker auf Hawaii erschlagen.

2. März 1776 Die kleine amerikanische Flotte unter Führung von Kommodore Hopkins, ALFRED (24), landet auf den Bahamas und besetzt Fort Nassau - zwei Wochen lang.

4. April 1776 Amerikanische Fregatte COLUMBUS (24) erobert den britischen Schoner HAWK (6).

7. April 1776 Amerikanische Brigg LEXINGTON (14 - Barry) erobert den britischen Kutter EDWARD (6) - nach Meinung vieler Historiker ist erst die EDWARD das erste britische Kriegsschiff, das den Amerikanern in die Hände fällt.

Mai 1776 Die britische Kriegsbrigg EARL OF WARWICK (16) wird durch den amerikanischen Kaper CAMDEN (14) niedergekämpft, vor Philadelphia erobert die amerikanische CROMWELL (20) die britische Korvette LYNX

2. Mai 1776 Frankreich und Spanien verständigen sich über Waffenlieferungen an die amerikanischen Kolonisten.

28. Juni 1776 Gescheiterter britischer Angriff auf Fort Sullivan (Sullivan's Island vor Charleston) durch ein Geschwader bestehend u.a. aus EXPERIMENT (50) , BRISTOL (50) , SOLEBAY (28), SYREN (28), ACTIVE (28) und ACTAEON (28).

4. Juli 1776 Amerikanische Unabhängigkeitserklärung wird unterzeichnet.

27. Juli 1776 Amerikanische Brigg REPRISAL (16) kämpft gegen die britische SHARK (16) : Unentschieden.

27. August 1776
  Schlacht von Long Island : Howe schlägt Washington

 Seine Exzellenz George Washington Eine Biographie

Seine Exzellenz George Washington. Eine Biographie
von Joseph J. Ellis
Sprache: Deutsch
Gebundene Ausgabe - 385 Seiten - BECK
Erscheinungsdatum: Juli 2005
Diese Biographie des Heldes der amerikanischen Revolutionskriege und 1. Präsidenten der USA präsentiert Washington, wie ihn die beinahe sakrale Verehrung des amerikanischen Patriotismus sicher ungern sieht - z.B. als durchaus nicht ruhigen Mann, als widersprüchlichen Mensch , als habgierigen Grundbesitzer und als Sklavenhalter. Seine Verdienste und seine Tugenden kontrastieren dieses Bild in einer Art und Weise, daß man geneigt ist, zu glauben, daß man hier dem tatsächlichen George Washington begegnet - einem Menschen aus Fleisch und Blut.

7. September 1776 David Bushnells U-Boot TURTLE greift das britische Linienschiff EAGLE (64) an, daß vor New York liegt, kann jedoch die Sprengsätze nicht am Schiffsrumpf fixieren.

16. September 1776  In der Schlacht von Harlem Heights schlägt Washington Howes Armee zurück

11. Oktober 1776 Schlacht vor Valcour Island auf dem Lake Champlain : Strategischer Sieg für die Kolonisten. Zwar schlägt die britische Flotte aus Briggs, Galeeren und Kanonenbooten unter Kapitän Pringle die ebenso zusammengewürfelte amerikanische Armada unter Benedict Arnold vernichtend, muß sich aber wegen Wintereinbruchs nach Kanada zurückziehen.

28. Oktober 1776
  Schlacht von White Plains : Die Briten unter Howe schlagen Washingtons Armee

19. November 1776  Die Briten unter Cornwallis zwingen die Amerikaner unter Greene zum Rückzug

20. Dezember 1776 Die britische Fregatte PEARL (32) stellt und erobert die amerikanische Brigg LEXINGTON (14).

26. Dezember 1776
  In der Schlacht von Trenton überrascht Washington eine hessische Söldnerarmee in britischen Diensten

1777

5. Juli bis 6. Juli 1777 Die Briten unter Burgoyne erobern das Fort Ticonderoga

7. Juni 1777 Die amerikanischen Fregatten HANCOCK (32 - John MANLEY ) und BOSTON (30 - Hector McNEIL ) jagen, bekämpfen und nehmen vor Neufundland die britische Fregatte FOX (28) unter Patrick Fotheringham.

7. Juli - 8. Juli 1777 Die britischen Fregatten RAINBOW (44 - Sir George Collier) und FLORA (32 - Brisbane) erobern die FOX (28) zurück. Die RAINBOW stellt am nächsten Tag auch die HANCOCK (32), die bis 1781 als IRIS in der britischen Marine weitersegelt... bis die Franzosen sie erobern.

16. August 1777 Frankreich erklärt den Staatsbankrott.

9. September 1777  Schlacht von Brandywine : Die Engländer unter Howe treiben Washingtons Armee durch Philadelphia

19. September 1777
  Erste Schlacht von Saratoga : Morgan schlägt die Engländer unter Burgoyne

4. Oktober 1777 Blutiger englischer Sieg von Howe in der Schlacht von Germantown

7. Oktober 1777 Zweite Schlacht von Saratoga : Gates und Arnold schlagen die Briten unter Burgoyne

Dezember 1777 Turtle-Konstrukteur David Bushnell greift auf dem Delaware mit Torpedos bzw. Treibminen britische Schiffe an - auch dieser Versuch der Anwendung neuer Technologie scheitert - nicht nur am fast zugefrorenen Fluß :-)

17. Dezember 1777 Frankreich erkennt die Unabhängigkeit der United States an.


1778

18. Januar 1778 James Cook entdeckt Hawaii und nennt sie nach dem englischen ersten Seelord die Sandwich-Islands.

6. Februar 1778
Frankreich und die Vereinigten Staaten schließen den Beistands-Pakt von Paris. England erklärt Frankreich den Krieg.

7. März 1778
Die amerikanische Fregatte RANDOLPH (32) unter Nicholas Biddle kämpft gegen das britische Linienschiff YARMOUTH (64) unter Kapitän Vincent vor South Carolina. Die RANDOLPH explodiert, nachdem sie sich zuvor aussichtsreich verteidigt hatte.
James Cook sichtet die Küste von Oregon.

9. März 1778 Die englischen ARIADNE (20) und CERES (16) erobern 300 Meilen nordöstlich von Barbados das amerikanische Flaggschiff ALFRED (24).

24. April 1778 Die amerikanische Korvette RANGER (18) unter J.P. Jones erobert die britische Korvette DRAKE (14) vor Carrickfergus. Dieser Schlag und die ansonsten gekaperten Prisen machen den Kommandanten John Paul Jones berühmt.

17. Juni 1778 Die britische Fregatte ARETHUSA (28) liefert sich ein Gefecht mit der französischen Fregatte LA BELLE POULE (30) - Vorzeichen des englisch-französischen Krieges.

27. Juni 1778 Schlacht von Monmouth : Washington und Steuben attackieren die britische Armee unter Clinton, doch die Briten entkommen

10. Juli 1778 Frankreich erklärt England den Krieg.

27. Juli 1778
Die Schlacht vor Ushant ( Ouessant ) zwischen englischen und französischen Flotten, D'Orvillier versus Keppel endet unentschieden mit taktischen Vorteilen für Frankreich.

22. August 1778 Die französische Fregatte CONCORDE (32) erobert vor Guadeloupe die englische Fregatte MINERVA (32 - John Stott † ), die als MINERVE in die französische Marine eingegliedert wird.

30. August 1778 Die durch einen Sturm bereits beschädigte britische ACTIVE (28) unter dem Kommando von William Williams wird vor San Domingo nach kurzem Gefecht von den französischen Fregatten CHARMENTE (38) und DEDAIGNEUSE (26) weggenommen.

10. September 1778 Die französische Fregatte JUNON (32) erobert die britische Fregatte FOX (28) vor Brest.

27. September 1778 Das britische Linienschiff EXPERIMENT (50) und die UNICORN (26) stellen und erobern die amerikanische Fregatte RALEIGH (32 - Barry) vor der Penobscot-Bucht .



Der getauschte Tod und andere Katastrophen aus der Age of Sail

1779

1779  Beginn der spanischen Belagerung von Menorca (bis 1782)
          Frankreich erobert St. Vincent und Grenada in der Karibik
         
14. Februar 1779 
Schlacht von Kettle Creek : Die Amerikaner unter Pickens schlagen eine englisch-loyale Armee

3. März 1779  Amerikanische Niederlage in der Schlacht von Briar Creek (Augusta)

7. Mai 1779
Die amerikanische Sloop (Korvette) PROVIDENCE (12) - auch "Lucky Sloop" wegen ihres erfolgreichen Kreuzerkrieges genannt - erobert die britische Kriegsbrigg DILIGENT (12) vor Sandy Hook.

16. Juni 1779 Spanien erklärt England den Krieg.

18. Juni 1779 Eine französische Flotte erobert die Insel St. Vincent (Karibik).

2. Juli 1779 bis August 1779 Die amerikanische Penobscot-Expedition einer amerikanischen Landungsflotte ( 1000 Mann, 1 Fregatte und 18 kleinere Kriegsschiffe unter dem zögerlichen Kommodore Saltonstall ) gegen den britischen Kriegshafen mit nur drei verteidigenden Korvetten wird zum Desaster, als Verstärkung durch ein britisches Geschwader mit einem Linienschiff und zwei Fregatten zur Hilfe eintrifft.

4. Juli 1779 Eine französische Flotte erobert auch Grenada (Karibik).

6. Juli 1779 Schlacht vor Grenada : Admiral Byron trifft auf eine überlegene Flotte des Count D'Estaing.

15. Juli 1779  Schlacht von Stony Point : Amerikanischer Sieg durch den berühmten Bajonettangriff

24. Juli 1779 Spanische und französische Truppen bzw. Marineeinheiten greifen das englisch besetzte Gibraltar an. Die Belagerung wird ohne Erfolg bis 1783 dauern.

18. August 1779 Die französische MUTINE (14) erbeutet den englischen Kutter ACTIVE (12) im Kanal ohne einen Schuß : Die ACTIVE hatte sich im Nebel mitten in eine feindliche Flotte von Linienschiffen verirrt.

19. August 1779  Amerikanischer Erfolg in der Schlacht von Paulus Hook

14. September 1779 Die britische Fregatte PEARL (32 - Sir George Montagu) trifft vor den Azoren auf die spanische Fregatte SANTA MONICA (32) und kann sie erobern.

23. September 1779 Die amerikanische BONHOMME RICHARD (42) unter dem Revolutionshelden John Paul Jones (" Father of the Navy ") erobert in einem in den USA berühmten Gefecht die britische SERAPIS (44) unter Richard Pearson vor Flamborough Head (Yorkshire).


1780

1780 Holland erklärt England den Krieg. Dieser dauert bis 1784, wird nahezu ausschließlich auf See augefochten und kostet die Holländer einiges an                         Territorium in Übersee.
         Beginn der Belagerung des britischen Gibraltar (bis 1783)

16. Januar 1780 Die Moonlight Battle oder erste Schlacht vor Kap Trafalgar: Admiral Rodney jagt und schlägt mit 22 Linienschiffen in einer nächtlichen Seeschlacht eine zahlenmäßig unterlegene spanische Flotte von 11 Schiffen unter Langara vernichtend.

17. April 1780 Duell in der Karibik: Die Flotte von Admiral Rodney vs. der Flotte von Admiral Guichen Nr.1

12. Mai 1780  Die Briten unter Clinton erobern Charleston

15. Mai 1780 Rodney vs. Guichen Nr.2

19. Mai 1780 Rodney vs. Guichen Nr.3

20. Juni 1780 Ternay vs. Cornwallis

23. Juni 1780  In der Schlacht von Springfield schlagen die Amerikaner (Greene) die Briten

1. Juli 1780 Die ROMNEY (50) unter Kapitän Roddam Home erobert vor Kap Finisterre die französische Fregatte ARTOIS (40) und am 5. Juli die PERLE (18).

10. August 1780 Die englische Fregatte FLORA (36) unter dem Kommando von Kapitän William Peere Williams, später Freeman, trifft vor Ushant auf die französische Fregatte NYMPHE (40), die allerdings mit zu vielen Leuten an Bord überladen ist und lediglich 32 Kanonen an Bord hat. Nach einem erbitterten und blutigem Gefecht, bei dem 50 % der französischen Besatzung getötet oder verwundet werden und nachdem der französische Kommandant gefallen ist, kapituliert die NYMPHE und wird in die Navy übernommen.

16. August 1780  Britischer Sieg durch Cornwallis in der Schlacht von Camden

18. August 1780
  Schlacht von Fishing Creek, Sieg für die Briten

30. September 1780 Die englische Fregatte PEARL (32 - Sir George Montagu) erobert nach siegreichem Duell vor den Bermudas die französische Fregatte ESPERANCE (32).

7. Oktober 1780 Amerikanischer Sieg gegen die Loyalisten bei King´s Mountain

29. November 1780  Maria Theresia, österreichische Kaiserin, stirbt nach 40 Jahren auf dem Thron in Wien.


 Seeschlacht.tk

1781

4. Januar 1781 Das englische ( und ehemalig französische ) Linienschiff COURAGEUX ( 74 - Lord Mulgrave ) schießt im Ärmelkanal die französische MINERVE (32), ehemalige englische MINERVA, zum Wrack und nimmt sie als Prise.

17. Januar 1781  Amerikanischer Sieg in der Schlacht von Cowpens

19. Februar 1781 Das französische Linienschiff EVEILLE (64 - Le Gardeur du Tilly) erobert vor der nordamerikanischen Ostküste die englische Fregatte ROMULUS (44 - William Gayton).

15. März 1781
  Letzter Sieg von Cornwallis bei Guilford Courthouse

29. März 1781 Die englischen Fregatten FLORA (36 - William Peere Williams) und CRESCENT (28 - Thomas Pakenham) treffen vor der algerischen Küste auf die holländischen Fregatten CASTOR (32) und BRILLE (32). Während die FLORA die CASTOR besiegt und erobert, muß die CRESCENT vor der BRILLE die Flagge streichen, wird aber durch die FLORA vor der Eroberung bewahrt.

2. April 1781 Amerikanische Fregatte ALLIANCE (36) nimmt vor der französischen Küste die britischen Privateers MARS (26) und MINERVA (10) weg.

16. April 1781 Gefecht vor Porto Praya: Der französische Admiral Suffren greift die vor den kapverdischen Inseln ankernde britische Flotte an.

23. April 1781 Das englische Linienschiff QUEEN (98) erobert das französische Linienschiff ACTIONNAIRE (64).

29. April 1781 Degrasse (oder: Comte de Grasse) versus Hood vor Martinique. Die französische Flotte ist zahlenmäßig überlegen und auch nautisch im Vorteil, die Franzosen brechen jedoch die Kampfhandlungen ab.

27. Mai 1781 Die amerikanische Fregatte ALLIANCE (36) unter Kapitän John Barry kämpft im Nordatlantik nach wechselhaftem Kriegsglück die britischen Korvetten ATALANTA (14 - Sampson Edwards) und TREPASSY (14 - James Smyth) nieder.

19. Juni 1781 Die französischen Fregatten GLOIRE (40) und FRIPONNES (36) erobern im Mittelmeer die britische Fregatte CRESCENT (28) und die holländische Prise CASTOR (32).

5. August 1781 Schlacht auf der Dogger Bank : Admiral Sir Hyde PARKER mit einem englischen Linienschiffgeschwader von 7 Schiffen stößt - für beide Konvois überraschend - auf ein ebenso starkes holländisches Geschwader unter Admiral Zoutman. Nach einigen Stunden wird das recht blutige Gefecht abgebrochen, die Holländer verlieren später das Linienschiff HOLLANDIA (64).

2. September 1781 Die englische CHATHAM (50) unter Kapitän Douglas überwältigt die französische Fregatte MAGICIENNE (32), die in die britische Navy übernommen wird.

5. September 1781 Schlacht vor den Virginia Capes oder bei Chesapeake: Die britische Flotte unter Graves wird von der französischen Flotte unter De Grasse zurückgeschlagen und  kann Cornwallis Armee nicht entlasten.

28. September 1781 Beginn der Belagerung von Yorktown

19. Oktober 1781 Cornwallis kapituliert bei Yorktown gegen Washington.

3. Dezember 1781 Die englische Fregatte ARTOIS (40 - John MacBride) erobert in den Downs die niederländischen HERKULES (24) und MARS (24) nach zähem Widerstand beider Schiffe.

12. Dezember 1781 Eine englische Flotte , bestehend aus 13 Linienschiffen und 4 Fregatten, unter dem Kommando von Konteradmiral Sir Richard Kempenfelt, fängt im Atlantik einen riesigen französischen, aus Brest kommenden Konvoi ab, der für die karibischen Besitzungen der Franzosen bestimmt ist. Obwohl der Konvoi von 19 französischen Linienschiffen unter Konteradmiral De Guichen gedeckt wird, gelingt es den Briten in einem brillanten Manöver, 15 wertvolle Handelschiffe abzuschneiden und zu erobern (Kempenfelt´s Action) .


1782

1782  Spanien erobert Menorca und die Bahamas
          Frankreich erobert St. Kitts, Nevis, Montserrat und die Hudson's Bay
         James Watt patentiert seine Dampfmaschine.
        
25. - 26. Januar 1782
Schlacht von Frigate Bay oder Schlacht vor St. Kitts: Hood gelingt es nicht, De Grasses Riegel vor der Insel St. Kitts zu durchbrechen und die belagerte Garnison zu unterstützen. Am 2. Februar müßen die Briten auf St. Kitts kapitulieren.

17. Februar 1782 Schlacht vor Madras / Ostindien (Suffren / Frankreich versus Hughes / England Nr.1). Damit beginn einer Reihe von blutigen Auseinandersetzungen zwischen den beiden Admiralen, bei denen - offensichtlich durch das große Geschick auf beiden Seiten - jedoch kein Schiff verloren geht.

9. April - 12. April 1782 The Saintes oder die Schlacht bei den Saints : Admiral Rodney (36 Schiffe) nützt vor der Iles des Saintes (Karibik) gegen eine französische Flotte unter Admiral De Grasse (33 Schiffe) zum ersten Mal die Lücken in einer feindlichen Schlachtlinie und steuerte mit einigen Schiffen in einer 90° Wendung in diese Lücken hinein, um dann die Gegner zu beiden Seiten der Länge nach mit der Artillerie zu bestreichen. Er errang damit einen der größten Siege der britischen Seegeschichte überhaupt und veränderte die britische Seekriegsführung entscheidend. Nach seinem Konzept wird 1805 Lord Nelson bei Trafalgar siegen.

12. April 1782 Schlacht von Providien (Suffren / Frankreich versus Hughes / England Nr.2).

19. April 1782 Hood stellt und erobert ein französisches Geschwader in der Mona Passage. Dabei fallen ihm u.a. die CATON (64) und die JASON (64) in die Hände.

21. April 1782 Das englische Linienschiff FOUDROYANT (80) unter dem Kommando von John Jervis, des späteren Earl St. Vincent, erobert in der Biskaya das französische Linienschiff PEGASE (74 - Kapitän De Sillans ).

6. Juli 1782 Schlacht von Negapatam (Suffren v. Hughes Nr.3)

2. September 1782 Die englische Fregatte RAINBOW (44) unter dem Kommando von Kapitän Henry Trollope erobert vor der Ile de Bas die französische Fregatte HEBE (40), die in die britische Navy übernommen wird.

3. September 1782 Schlacht vor Trincomalee (Suffren v. Hughes Nr.4 )

13. September 1782 Die britischen Verteidiger von Gibraltar schlagen einen spanischen Großangriff u.a. mit brennenden Schiffen von See her ab.

20. Oktober 1782 Treffen vor Cape Spartel bzw. Cabo Espartel: Die Vorhut einer französisch-spanischen Flotte (46 Schiffe) unter Cordoba trifft in einem 18-stündigen Gefecht auf die Nachhut einer Flotte unter Admiral Howe (34). Schließlich ziehen die Engländer sich zurück. Schiffe gingen meines Wissens nicht verloren.

6. Dezember 1782 Die englischen Linienschiffe RUBY (64) und POLYPHEMOS (64) nehmen die französische SOLITAIRE (64) weg.


1783


10. Februar 1783 Frieden von Versailles oder Paris zwischen Frankreich, Großbritannien und Spanien. Großbritannien erkennt die Unabhängigkeit der ehemaligen amerikanischen Kolonien an.

Napoleon. Eine Biographie

Napoleon. Eine Biographie
von Johannes Willms
Sprache: Deutsch
gebundene Ausgabe - 900 Seiten ! - BECK
Erscheinungsdatum: März 2005

Napoleons gefallenen Göttinnen
SEESCHLACHT.TK - Das Buch

Napoleons gefallene Göttinnen
Die Geschichte der französischen MINERVE-Fregatten

von Thomas Siebe
Sprache: Deutsch Paperback - 349 Seiten - BoD
ISBN 978-3-8391-0218-3 Erscheinungsdatum: Mai 2009
Bei AMAZON bestellen Mehr Infos

Copyright © 2006 by T. Coladores & Pellewserbe

E-Mail