Chronologie der europäischen Seekriege 1793 bis 1815, Band 1, bis 1802
Chronologie der europäischen Seekriege 1793 - 1815
Band 1 : Von 1793 bis zum Frieden von Amiens 1802

von Thomas Siebe
Sprache: Deutsch Broschiert - 224 Seiten - BoD
ISBN 978-3-8423-2883-9 Erschienen: September 2010
Bei AMAZON bestellen Mehr Infos

Beispiel-Seiten
Beispiel 1 - Beispiel 2 - Beispiel 3

Der Skorpion, Bd.4, Der Dämon im Vatikan
von Stephen Desberg, Enrico Marini
Sprache: Deutsch
Broschiert - 48 Seiten - Carlsen Comic - Oktober 2004
 William Kite

William Kite
Bewährungsprobe auf der Enterprize

von Richard Woodman
Sprache: Deutsch
Taschenbuch - 349 Seiten - Ullstein Taschenbuch
Erscheinungsdatum: August 2006


George Blagdon Westcott. Thx to Guy Westcott for the picture !

George Blagdon Westcott

* 4. Quartal 1752 - 1.8.1798 †

Kurzbiographie


George Blagdon Westcott wurde Ende 1752 in Honiton on Otter in der Grafschaft Devon / England geboren. Andere Quellen nennen als Geburtsjahr jedoch bereits 1745. Vermutlich war er Sohn eines Bäckers und trat als einfacher Maat 1768 in die Marine ein.
Als solcher diente er zunächst auf der Fregatte SOLEBAY (28 - Lucius O'Bryen, später George Vandeput).
1773 wurde Westcott Fähnrich auf der ALBION, am 10. Januar 1776 bestand er seine Prüfung zum Leutnant, am 6. August 1777 wurde er Leutnant auf der VALIANT (74).
Im November 1781 wechselte Westcott auf die VICTORY unter Konteradmiral Richard Kempenfelt, 1782 unter Lord Howe. So erlebte er sowohl Kempenfelts brillanten Angriff auf einen französischen Konvoi am 12. Dezember 1781 als auch das Gefecht zwischen Teilen der englischen und spanischen Flotte im Oktober 1782 vor Kap Spartel.
Von 1786 bis 1787 war er erster Leutnant auf der SALISBURY unter Kommodore John Elliot auf der Neufundland-Station. Am 1. Dezember 1787 wurde Westcott dann zum Commander ernannt.
Von 1789 bis 1790 kommandierte er die Sloop FORTUNE.
Am 1. Oktober 1790 erreichte Westcott den Rang eines Kapitäns zur See. Bis Ende 1791 war er Flaggkapitän unter Samuel Granston Goodall auf der LONDON.

2 Jahre mußte Westcott auf Halbsold leben, bis er im September 1793 ein Kommando auf der IMPREGNABLE unter Konteradmiral Benjamin Caldwell bekam. Auf diesem Schiff nahm Westcott an der Schlacht des Glorious First of June am 1. Juni 1794 teil.

 Glorious First of June - Schlacht vor Ushant

Danach übernahm er die MAJESTIC - ebenfalls unter Caldwell - und diente bis 1796 in Indien, danach in der Kanalflotte.

1798 wurde die MAJESTIC Nelsons Geschwader zugewiesen. Der ( spätere ) englische Seeheld war auf der Suche nach der französischen Mittelmeerflotte ( "Napoleons Flotte" ). Nelson stellte die feindliche Flotte, die vor der Nilmündung in der Bucht von Abukir ( Aboukir ) ankerte und griff den Gegner ohne Verzug und bei hereinbrechender Dunkelheit an. Durch seinen vernichtenden Sieg über Napoleons Flotte wurden Nelson und auch seine Kapitäne weltberühmt. Westcott dagegen wurde bereits bei der unglücklich verlaufenden Annäherung seines Schiffes an die feindlichen Schiffe TONNANT ( Kapitän Dupetit-Thouars ) und HEUREUX durch einen Schuß in den Hals getötet. Sein Schiff wurde zwar schwer beschädigt, blieb aber am Ende siegreich. Westcott blieb der einzige englische Kapitän, der in dieser berühmten Schlacht fiel.

Siehe auch www.westcottonline.com

The younger George Blagdon Westcott. Thx to Guy Westcott for the pictures !


Napoleons gefallenen Göttinnen
SEESCHLACHT.TK - Das Buch

Napoleons gefallene Göttinnen
Die Geschichte der französischen MINERVE-Fregatten

von Thomas Siebe
Sprache: Deutsch Paperback - 349 Seiten - BoD
ISBN 978-3-8391-0218-3 Erscheinungsdatum: Mai 2009
Bei AMAZON bestellen Mehr Infos

 Nelson's Navy Nelson's Navy: The Ships, Men, and Organisation, 1793-1815
von Patrick O'Brian (Vorwort), Brian Lavery
Sprache: Englisch
Taschenbuch - 352 Seiten - Naval Institute Press
Erscheinungsdatum: 1. September 2003

Copyright © 2004 by T. Coladores

Meine Texte auf XinXii

E-Mail

Links Homepage