Links

Suchen nach:
In Partnerschaft mit Amazon.de

Nelsons Trafalgar Captains and Their Battles: A Biographical and Historical Dictionary
von T. Heathcote
Sprache: Englisch
Gebunden - 216 Seiten - Leo Cooper Ltd.
Erscheinungsdatum:19. August 2005
Nachschlagewerk der Biografien für die Trafalgar-Kommandanten, auch für die Bios der Fregatten- und Sloop-Kommandanten.

 The 50-Gun Ship: A Complete History with Other


Aristide Aubert Dupetit-Thouars

Aristide Aubert Dupetit-Thouars

*31. August 1760 - 1. August 1798 †

Kurzbiographie


Aristide Aubert Dupetit-Thouars wurde am 31. August 1760 im Chateau de Bomais in der Nähe von Saumur geboren. 1775 besuchte er die Militärschule in Paris und wurde 1776 als Leutnantsanwärter in das Poitou-Regiment, einem Eliteregiment, aufgenommen.
Er begann jedoch 1778 eine Marinekarriere, schiffte sich auf der FENDANT in Rochefort ein und nahm am 27. Juli 1778 an der Schlacht vor Ushant teil. Mit dem Geschwader von Admiral d'Estaing kreuzte er vor Martinique und war bei der Eroberung Grenadas dabei.
Dupetit-Thouars wurde 1780 zum Leutnant befördert und tat sich bei zahlreichen Kämpfen in der Karibik und im Atlantik hervor, besonders in den Duellen zwischen Admiral Guichen und dem Briten Rodney.
Der Leutnant segelte auf zahlreichen Schiffen wie der GLOIRE, MAGNIFIQUE, AMAZONE und TEMERAIRE.
1782 diente Dupetit-Thouars auf dem 80-Kanonen-Schiff COURONNE im Geschwader von Admiral Degrasse. Vom 9. April bis zum 12. April 1782 wurde er so Zeuge der berühmten Seeschlacht bei den Saints gegen die englische Flotte unter Admiral Rodney.
1783 wurde Dupetit-Thouars zum Kapitän befördert.
1786 nahm er an hydrographischen Expeditionen zu den Ionischen Inseln, in die Ägäis und in das Marmara-Meer teil.
Nach weiteren Reisen bekam er 1792 als Kapitän der DILIGENT sein erstes eigenes Kommando auf einer friedlichen Mission: Dupetit-Thouars begab sich auf die Suche nach dem verschollenen Weltumsegler und Forschungsreisenden La Perouse (oder: Laperouse ).
Um diese Forschungsreise finanzieren zu können, hatte er all seine Besitztümer verkauft. Um so tragischer für den jungen Kapitän, das die die Fahrt bereits früh scheiterte : Bei einer Zwischenlandung in Brasilien wurde er von den Portugiesen irrtümlich festgesetzt und nach Lissabon gebracht, um seinen Fall zu klären.
Nach seiner Freilassung 1793 ging Dupetit-Thouars drei Jahre in die Vereinigten Staaten, weil das politische Klima in Frankreich für ihn und seinen gerade geborenen Sohn zu diesem Zeitpunkt wenig Perspektiven versprach.
1796 kam er aber nach Frankreich zurück, trat erneut in die Marine ein und wurde zunächst Kommandant der FRANKLIN, später der TONNANT. Auf letzterem Schiff begleitete er 1798 als Teil der Flotte Admiral Brueys das französische Expeditionsheer unter General Napoleon Bonaparte nach Ägypten.

Seeschlacht in der Bucht von Abukir

Dort kam es am 1. August 1798 zur Seeschlacht in der Bucht von Abukir ( Aboukir ) als ein englisches Geschwader unter Konteradmiral Nelson die vor Anker liegende französische Flotte überraschte.
Dupetit-Thouars und seine Besatzung leisteten erbitterten Widerstand und hätten beinahe die britischen Schiffe BELLEROPHON (74 - Darby) und MAJESTIC (74 - Westcott) zur Aufgabe gezwungen. Doch dem französischen Kapitän wurden Arme und Beine durch Kanonenkugeln zerschmettert, während andere britischen Schiffe die TONNANT attackierten. Um solange wie möglich kommandieren zu können, ließ sich der tödlich Verletzte in ein Faß Kleie stecken, was die Blutungen verlangsamte. Durch diese martialische Maßnahme wurde der sterbende Dupetit-Thouars damals weltberühmt.
Die TONNANT mußte aber am Ende und zwar unter gewaltigen Verlusten an Menschenleben trotzdem kapitulieren, die französische Flotte von Admiral Brueys wurde vernichtend geschlagen.


Chronologie der europäischen Seekriege 1793 bis 1815, Band 1, bis 1802
Chronologie der europäischen Seekriege 1793 - 1815
Band 1 : Von 1793 bis zum Frieden von Amiens 1802

von Thomas Siebe
Sprache: Deutsch Broschiert - 224 Seiten - BoD
ISBN 978-3-8423-2883-9 Erschienen: September 2010
Bei AMAZON bestellen Mehr Infos

Beispiel-Seiten
Beispiel 1 - Beispiel 2 - Beispiel 3

Napoleons gefallenen Göttinnen
SEESCHLACHT.TK - Das Buch

Napoleons gefallene Göttinnen
Die Geschichte der französischen MINERVE-Fregatten

von Thomas Siebe
Sprache: Deutsch Paperback - 349 Seiten - BoD
ISBN 978-3-8391-0218-3 Erscheinungsdatum: Mai 2009
Bei AMAZON bestellen Mehr Infos

Copyright © 2004 - 2007 by T. Coladores

E-Mail

Links Homepage