Chronologie der europäischen Seekriege 1793 bis 1815, Band 1, bis 1802
Chronologie der europäischen Seekriege 1793 - 1815
Band 1 : Von 1793 bis zum Frieden von Amiens 1802

von Thomas Siebe
Sprache: Deutsch Broschiert - 224 Seiten - BoD
ISBN 978-3-8423-2883-9 Erschienen: September 2010
Bei AMAZON bestellen Mehr Infos

Beispiel-Seiten
Beispiel 1 - Beispiel 2 - Beispiel 3

A Thirst for Glory: Life of Admiral Sir Sidney Smith

A Thirst for Glory: Life of Admiral Sir Sidney Smith
von Tom Pocock
Sprache: Englisch
Taschenbuch - 276 Seiten - Pimlico
Erscheinungsdatum:1998

Admiral Sir Sidney Smith hielt sich für einen zweiten Nelson...
und war tatsächlich eine Art James Bond der napoleonischen Zeit.

Admiral Sir Phipps Hornby

Steht kein Bild zur Verfügung

* 27. April 1785 in
Winwick , Lancashire           † 19. März 1867

Phipps Hornby wurde am 27. April 1785 als Sohn von Reverend Geoffrey Hornby, Rektor in Winwick, und dessen Frau Lucy Stanley, Schwester des späteren Earls von Derby, geboren.
Von seinen ersten Jahren in der Royal Navy weiß ich nichts. Hornby wurde am 16. November 1804 zum Leutnant befördert.
Am 15. August 1806 stieg er zum Commander auf.
Von 1808 bis 1810 hatte er das Kommando über den Kreuzer MINORCA, der meistens vor der spanischen Küste stationiert war.
Am 16. Februar 1810 wurde Phipps Hornby zum Kapitän zur See befördert.
Am 13. März 1811 nahm er als Kommandant der Sloop VOLAGE (22) an der Fregattenschlacht vor der Insel Lissa teil. Hornby geriet in ein Gefecht mit der weit überlegenen französischen Fregatte DANAE (40), konnte aber seine Sloop lange genug halten, bis Hilfe kam. Lissa wurde ein glänzender Sieg für die Engländer.
Hornby kommandierte die VOLAGE bis 1812 und wechselte dann auf die Fregatte STAG (32), mit der er am 30. März 1813 die französische Korvette MIQUELONNAISE (18) erobern konnte.
Am 22. November 1814 heiratete er eine Tochter von Lieutenant General Burgoyne
Hornby kommandierte die STAG bis 1815 und übernahm dann bis Juli 1816 die SPARTAN (38) im Mittelmeer.
Hornby wurde 1846 Konteradmiral, 1847 Oberkommandierender im Pazifik und von 1852 bis 1853 2. Lord der Admiralität.
1854 wurde er zum Vize-Admiral befördert und erreichte 1858 den Rang eines Admirals.
Der Bath-Orden hatte ihn bereits 1815 zum Companion gemacht (C.B.), 1852 wurde er zum Knight Commander of the Bath (K.C.B.). 1861 erhielt er schließlich das Knight Grand Cross of the Bath (K.C.B.).

 The Young Sea Officer's Sheet Anchor: Or a Key to the Leading of Rigging and to Practical Seamanship

The Young Sea Officer's Sheet Anchor: Or a Key to the Leading of Rigging and to Practical Seamanship
von Darcy Lever
Sprache: Englisch
Taschenbuch - 256 Seiten - Dover Publications
Erscheinungsdatum: 1998

First published in 1808, this now-rare volume offers clear definitions and copious illustrations of the principles of rigging, tacking, use of a compass, splicing ropes, making sails, much more.

Copyright © 2005 - 2008 by T. Coladores

E-Mail