Chronologie der europäischen Seekriege 1793 bis 1815, Band 1, bis 1802
Chronologie der europäischen Seekriege 1793 - 1815
Band 1 : Von 1793 bis zum Frieden von Amiens 1802

von Thomas Siebe
Sprache: Deutsch Broschiert - 224 Seiten - BoD
ISBN 978-3-8423-2883-9 Erschienen: September 2010
Bei AMAZON bestellen Mehr Infos

Beispiel-Seiten
Beispiel 1 - Beispiel 2 - Beispiel 3

Suchen nach:
In Partnerschaft mit Amazon.de
Thomas Sturges Jackson - Logs of the great seafights


Kapitän Charles Otter

Kapitän Charles Otter

* ?            † 2. Juni 1831 York , England

Geburtsdatum, Geburtsort und früher Werdegang von Charles Otter sind mir noch unbekannt. Vermutlich trat er Anfang der Achtziger in die Royal Navy ein.
1790 wurde Otter zum Leutnant befördert.
1793 diente er als zweiter Leutnant an Bord der CRESCENT (36) unter Kapitän James Saumarez. Am 20. Oktober 1793 erlebte er an Bord dieser Fregatte das Duell mit der französischen REUNION (32 - Francois Denian), die nach hartem Kampf erobert wurde.
Als Saumarez ins Kommando des Linienschiffs ORION (74) wechselte, nahm er Otter als seinen Ersten Offizier mit an Bord. So erlebte der Leutnant am 23. Juni 1795 an Bord der ORION die Schlacht vor der Ile de Groix, in der Admiral Lord Bridports Schiffe die Brester Flotte unter Villaret-Joyeuse angriffen und drei französische Linienschiffe eroberten. Das Ergebnis dieses erfolgreichen Gefechts war eine kleine Beförderungswelle und so wurde Charles Otter noch im selben Jahr (1795) zum Commander gemacht.
Von 1801 bis 1802 führte er die MORGIANA (18) im östlichen Mittelmeer.
1802 erreichte Otter dann den Rang eines Kapitäns zur See
Am 16. August 1806 heiratet der Kapitän in Bolsover eine Miss E. Stanton.
Im September 1807 trat Otter das Kommando über die Fregatte PROSERPINE (32) an. Doch am 27. Februar 1809 wurde sein Schiff vor Marseille durch einen überraschenden Nachtangriff von den französischen Fregatten PENELOPE (40 - Bernard Dubourdieu ) und PAULINE (40 - Kapitän Francois-Gilles Montfort) erobert. Die PROSERPINE wurde nach Toulon geschleppt, Otter geriet in französische Kriegsgefangenschaft und blieb dies auch bis zum 30. Mai 1814.
Am 30. Oktober 1814 sprach ihn das obligatorische Kriegsgericht, das wegen des Verlustes der PROSERPINE einberufen wurde, mit allen Ehren frei.
Über seinen weiteren Werdegang ist mir leider nichts bekannt.
Charles Otter starb am 2. Juni 1831 in York, England.


Schiffe
Personen und Biografien
Zeittafeln
Links
Der ganze andere Plunder


 Seeschlacht

SEESCHLACHT . TK

Die Seekriege, Seeschlachten
und Zweikämpfe auf See
zwischen 1775 und 1815

Napoleons gefallenen Göttinnen
SEESCHLACHT.TK - Das Buch

Napoleons gefallene Göttinnen
Die Geschichte der französischen MINERVE-Fregatten

von Thomas Siebe
Sprache: Deutsch Paperback - 349 Seiten - BoD
ISBN 978-3-8391-0218-3 Erscheinungsdatum: Mai 2009
Bei AMAZON bestellen Mehr Infos

Copyright © 2006 by T. Coladores & Pellewserbe

E-Mail